F-Junioren mit verdientem Sieg beim Saisonfinale

Beitrag verfasst am 18.06.2018

Die F-Junioren (U 9) des Mühlauer FV gewannen ihr letztes Spiel der Saison  2017/18 gegen die gleichaltrigen Akteure des SV Union Milkau souverän mit 8:1 (3:1). Damit belegte das Team unter Leitung der rührigen Übungsleiter Ina Müller und Georg Klapper mit 4 Siegen bei 5 Miederlagen in der Frühjahrsrunde einen 5. Tabellenplatz.  Bei allen Spielern waren im Verlauf des Jahres sehr schöne Fortschritte beim Umgang mit dem runden Leder  sichtbar.  Weiter so, unsere 1. Männermannschaft braucht in 10 Jahren richtig gute Fußballer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Saisonabschluss im

 

 

 

 

Männerbereich

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 26. Spieltag

SV Herrenhaide – Mühlauer FV 7:1 (3:1)

 

 

Männer, 2. Kreisklasse, Staffel Nord, 20. Spieltag

TSV Einheit Claußnitz 2 – Mühlauer FV 2  1:4 (1:2)

Richtig & Falsch

Beitrag verfasst am 18.06.2018

In die Berichterstattung vom 6. Elzing-Cup 2018 hatten sich zwei Fehler bei  den Vornamen der Firmeneigentümer eingeschlichen. Richtig ist, der Turniersieger 2018 war zum fünften Mal hintereinander  die Firma Rico Berthold, Tischlerei, Peniger Str. 8A in 09217 Burgstädt. Weiterhin nahm zum ersten Mal die Firma Ingo Heimer  Dächer & Fassaden, Peniger Str. 1 in 09217 Burgstädt, teil.   Wir bitten den Vornamen-Fehler zu entschuldigen.

Die 6. Auflage des Elzing-Cups im Rahmen der Vereinspräsentation 2018 des  Mühlauer Fußballvereins  1912 e.V. gewann wiederum Rekord-Cup-Sieger  Tischlerei Mario Berthold.  Nur bei der ersten Auflage des Turniers  konnte mit der Firma Lang GmbH ein anderes Team den Pokal für ein Jahr in ihren Besitz nehmen. In einem kurzweiligen, fairen und phasenweise gutklassigen Kleinfeldturnier fiel die Entscheidung erst im letzten Turnierspiel zwischen dem bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien Team „Meuselschänke“ und der Firma Kathrein Sachsen GmbH.  Aufgrund des besseren Torverhältnisses hätte dem Teams „Meuselschänke“ ein Sieg zum erstmaligen Pokalgewinn gereicht. Doch trotz guter Möglichkeiten auf beiden Seiten endete die Partie torlos remis. Neben den genannten Mannschaften waren auch das erstmals mitspielende Team Dachdeckermeisterbetreib Heiko Heimer GmbH und die Mühlauer Oldies eine Bereicherung für das Turnier.  Alle Teams versprachen im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, sich personell weiter zu verstärken und dem verdienten Turniersieger Tischlerei  Mario Berthold wieder einen großen Kampf zu liefern. Bester Torschütze im Turnier war Sören Wilhelm mit 3 Treffern.

Endstand Elzing-Cup 2018:

  1. Tischlerei Mario Berthold,
  2. Meuselschänke
  3. Kathrein Sachsen GmbH
  4. Mühlauer Oldies
  5. Dachdeckermeisterbetrieb Heiko Heimer GmbH

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 25. Spieltag

Beitrag verfasst am 11.06.2018

Mühlauer FV – SG Köwie   0:4 (0:2)

Mühlau: Schmidt; Weidermann (42. Fischer), Mann, Klapper (55. M. Jost), Zahm, J. Jost, Hoppe, Sadig Morady, Eisentraut (46. Herfurth), Greif, Naumann; verantw. ÜL: Ingo Freitag, Andreas Herbst, Torfolge: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4 (30., 32., 66., 69.), Zuschauer: 90, Schiedsrichter: Kubill (Herrenhaide)

Männer, 2. Kreisklasse, Staffel Nord, 20. Spieltag

Mühlauer FV 2 – SG Rossau 2 / Hainichen 2   4:1 (1:0)

Mühlau 2: Zeichardt; M. Glös (60. Herrmann), Metzler, Reinhold, Lindner, Greif, Proßwimmer (46. Kempe), Wilhelm (57. P. Glös), Blumstengel, Peters, Berthold; verantw. ÜL.: Holm Bachmann, Uwe Greif; Torfolge: 1:0 Wilhelm (11.), 2:0 Metzler (50.), 2:1 (59. FE), 3:1 Greif (72.), 4:1 Berthold (78.) Zuschauer:  30, Schiedsrichter: Aßmann (Göritzhain)

Niederlage im Spitzenspiel

Beitrag verfasst am 28.05.2018

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 23. Spieltag

Mühlauer FV – SG Geringswalde/Schweikershain  0:2 (0:1)

Die Mühlauer hatten sich für das Spitzenspiel Zweiter gegen Erster  eine Menge vorgenommen. In der Woche lief das Training gut und bis auf die verletzten Köhler und Weidermann sowie Torwart Schmidt hatte man auch eine spielstarke Truppe an Bord. So war die Hoffnung gegen den souveränen Spitzenreiter zu punkten nicht ganz unberechtigt.  Doch ein Fußballspiel beginnt sofort mit dem Anpfiff und dauert in der Regel meist 94 Minuten, diese Weisheit hatte sich wohl bis zur Mühlauer Viererkette nicht rumgesprochen. So war man völlig unsortiert und noch nicht fokussiert  auf das Geschehen. Das nutzten die Gäste sofort aus und lagen bereits in der ersten Spielminute mit 1:0 in Führung.  Es dauerte über eine Viertelstunde bis sich die Gastgeber von diesem Schock erholten und nun ihrerseits ins Spiel fanden. Die Gäste unterstützten die Mühlauer Bemühungen und vergaben einen eher grenzwertigen Foulstrafstoß.  Je besser das Mühlauer Spiel wurde, je mehr nahmen die  Provokationen  der Geringswalder zu. Mühlaus Kapitän Patrick Berthold ließ sich, nach einem der vielen  Nickligkeiten gegen ihn zum Nachschlagen hinreißen und sah in der 43. Spielminute die rote Karte.  Nach der Pause erzielte das Mühlauer Team in Unterzahl  im Feldspiel  aufgrund einer starken kämpferischen und läuferischen Leistung Gleichwertigkeit.  Zu großen Tormöglichkeiten kam man allerdings nicht, da die Abwehrreihe des Tabellenführers fast gar nichts zuließ.  So fiel in der 80. Spielminute, als die Mühlauer hinten öffneten um den Angriffsdruck auf den Ausgleich zu verstärken, bei einem gut vorgetragenen Gegenangriff das 0:2.  Damit war das Spiel entschieden. Leider gab es in der Schlussminute nochmals einen Feldverweis für Mühlau. Fritz Klapper soll angeblich einen Gegenspieler  beleidigt haben, so sah es zumindest der Schiedsrichter aus Mittweida. Die Niederlage wird das Mühlauer Team sicher schnell verkraften, schließlich bleibt man weiter klar auf dem 2. Tabellenplatz. Was richtig weh tat, sind die beiden Feldverweise. Bei den zu erwartenden drei Spielen Sperre, ist für unsere beiden Führungsspieler die Saison so gut wie beendet  und für das Trainerteam wird es schwer werden gleichstarken Ersatz aufzustellen.  Mühlau: Zeichardt; Mann, M. Jost, J. Klapper (60. Sadig Morady), Zahm (85. Herbst), Hoppe, J. Jost, Eisentraut, F. Klapper (90. Platzverweis), Berthold (43. Platzverweis), Naumann;  verantw. ÜL.: Ingo Freitag, Andreas Herbst; Torfolge: 0:1, 0:2 (1., 80.); Zuschauer: 70, Schiedsrichter: Ellrich-Neugebaur (Mittweida)

 

 

Männer, 2. Kreisklasse, Staffel Nord, 18. Spieltag

Mühlauer FV 2 – SG Niederlichtenau/Auerswalde 2 4:5 (1:2) Mühlau 2: Taubert; M. Glös, St. Greif, Reinhold, Gränz, Ph. Greif (46. Blumstengel), Kempe, Proßwimmer, Wilhelm, P. Glös (46. Berthold), Peters; verantw. ÜL.: Holm Bachmann, Uwe Greif; Torfolge: 0:1 (16.),  1:1 Proßwimmer (36.), 1:2 (43.),  2:2, 3:2, 4:2 Kempe (52., 53., 61.), 4:3, 4:4, 4:5 (65., 82., 89.), Zuschauer:  30, Schiedsrichterin: Limbach (Niederwiesa)

 

 

A-Junioren (U19), Kreisklasse, Spielunion Chemnitz/Mittelsachsen, Staffel 1, 17. Spieltag

BSC Motor Rochlitz – SG Mühlau/ Lg.-Oberhain  7:0 (5:0)

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 21. Spieltag      Mühlauer FV – SV Rotation Göritzhain 3:1 (2:0)       ohne Spielbericht          Mühlau: Schmidt; Mann, M. Jost, Zahm, Hoppe, J. Jost, Weidermann (9. Sadig Morady), Eisentraut (86. J. Klapper), F. Klapper, Berthold, Naumann (86. Herbst); verantw. ÜL.: Ingo Freitag, Andreas Herbst; Torfolge: 1:0 Hoppe (4.), 2:0, 3:0 Sadig Morady (42., 80.), 3:1 (89.); Zuschauer: 120; Schiedsrichter: Dimmel (Milkau)

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 20. Spieltag       TV Vater Jahn Burgstädt – Mühlauer FV 1:1 (1:1)      ohne Spielbericht          Mühlau: Schmidt; Herbst, Mann, Zahm, Hoppe, J. Jost, Herfurth (81. M. Jost), Weidermann, Eisentraut (77. Sadig Morady), Berthold, Naumann; verantw. ÜL.: Ingo Freitag, Andreas Herbst; Torfolge: 0:1 Zahm (14.), 1:1 (35.); Zuschauer: 50; Schiedsrichter: Röther (Langenhennersdorf)

Männer, 2. Kreisklasse, 16. Spieltag        TSV Falkenau 2 – Mühlauer FV 2 3:7 (3:4)       ohne Spielbericht          Mühlau 2: Zeichardt; M. Glös, Metzler, Reinhold (78. Michael), Gränz, Greif, Kempe (89. Rahming), Wilhelm, Blumstengel, P. Glös (46. Proßwimmer), Peters; verantw. ÜL.: Holm Bachmann, Uwe Greif; Torfolge: 1:0 (8.), 1:1 Reinhold (10.), 1:2 Gränz (11.), 1:3 Wilhem (16.), 2:3 (19.), 2:4 P. Glös (39.), 3:4 (40.), 3:5. 3:6 Kempe (61., 70.) 3:7 Proßwimmer (76.); Zuschauer: 25; Schiedsrichter: Otto (Taura)

A-Junioren (U19), Spielunion Chemnitz/Mittelsachsen, 16. Spieltag     SG Mühlau / L.-Oberhain – TSV Germania Chemnitz 0:1 (0:0)      In einem Spiel zweier gleichwertiger Gegner vergaben die Gastgeber im ersten Durchgang zwei klare Tormöglichkeiten. Das rächte sich in Halbzeit zwei, als die Gäste einen Fehler der ansonsten gut spielenden Innenverteidigung eiskalt bestraften. SG: Rosenkranz; Morgenstern, Scheibe, Naumann, Büttner, Fischer, Müller, Stein, Wiehle, Herrmann, Harzendorf; verantw. ÜL: Ulli Gränz; Tor: 0:1 (75.); Zuschauer: 20; Schiedsrichter: Krebs (Mittweida)

A-Junioren (U19), Spielunion Chemnitz / Mittelsachsen, 15. Spieltag:    FSC Grüna-Mittelbach – SG Mühlau / L.-Oberhain 5:3 (3:1)      Eine ordentliche Leistung der SG, die nur mit 9 Akteuren auflaufen konnte. In Unterzahl verkaufte man sich aber sehr ordentlich und erreichte ein vorzeigbares Ergebnis. SG: Rosenkranz; Morgenstern, Büttner, Scheibe, Naumann, Fischer, Wiehle, Harzendorf, Mothes; verantw. ÜL.: Ulli Gränz; Torfolge: 0:1 Fischer (20.), 1:1, 2:1, 3:1, 4:1 (24., 27., 39. 65.), 4:2 Harzendorf (69.), 5:2 (73.), 5:3 Wiehle (76.); Zuschauer: 35; Schiedsrichter: Lehmann (Neukirchen)

 

Souveräner Sieg im „kleinen Derby“

Beitrag verfasst am 16.04.2018

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 18. Spieltag

Hartmannsdorfer SV 2 – Mühlauer FV  1:3 (0:2)

Im kleinen Derby gegen die Reserve des Hartmannsdorfer SV gelang unserer 1. Männermannschaft im Vergleich zur Vorwoche eine klare Leistungssteigerung und ein jederzeit verdienter Auswärtssieg. Bereits in der Anfangsphase ging der MFV in Führung. Hoppe erläuft einen Pass in die Schnittstelle und bedient J. Jost, der keine Mühe hat zu vollenden.  Das gab dem Mühlauer Spiel die nötige Sicherheit und so konnte man das Spiel kontrollieren. Kurz vor der Pause gelang dann der zweite Mühlauer Treffer nach ähnlichem Muster. Wieder ein pass in die Tiefe erreicht Weidermann, der jedoch am HSV-Kieper scheitert. Zahm gelingt im Nachsetzen jedoch das 0:2. Kurz nach Wiederanpfiff war das Spiel mit dem 0:3 entschieden. Ein Zuspiel von Berthold kommt bei Klapper an. Der gewinnt das direkte Duell mit seinem Gegenspieler und vollendet souverän ins lange Eck. Der Ehrentreffer der Gastgeber war am Ende nur Ergebniskosmetik, brachte den verdienten Mühlauer Sieg aber nicht mehr ernsthaft in Gefahr.  Mühlau: Schmidt; Herbst, M. Jost, Zahm, Hoppe, J. Jost, Herfurth, Weidermann, Klapper (89. Eisentraut), Berthold, Naumann; verantw. ÜL.: Ingo Freitag, Andreas Herbst;  Torfolge: 0:1 J. Jost (2.), 0:2 Zahm (41.), 0:3 Klapper (48.), 1:3 (59.), Zuschauer: 40, Schiedsrichter: Riedel (Burgstädt)

 

 

 

Männer, 2. Kreisklasse, 13. Spieltag

SG Rossau 2 / Hainichen 2 –  Mühlauer FV 2  2:2 (1:0)

Mühlau 2: Zeichardt; M. Glös, Metzler, Reinhold, Gränz (12. Greif), Kempe, Wilhelm (39. Proßwimmer), Blumstengel, Klapper, Peters, Sadig Morady ; verantw. ÜL.: Holm Bachmann, Uwe Greif, Torfolge: 1:0, 2:0 (22., 50.), 2:1 Sadig Morady (72.), 2:2 Greif (76.), Zuschauer: 25; Schiedsrichter: Richter (Oederan)

A-Junioren (U 19), Spielunion Chemnitz/Mittelsachsen, 13. Spieltag

SG Herrenhaide / Wittgensdorf – SG Mühlau / Lgl.-Oberhain   3:1 (0:0)

Zum Auswärtsspiel in Herrenhaide konnte die Gränz-Truppe nur mit 11 Spielern anreisen. Als nach 40 Minuten der angeschlagen ins Spiel gegangene Kevin Fischer verletzungsbedingt raus musste, spielte man die restlichen 50 Minuten in Unterzahl. Wie schon das Hinspiel hatte die Partie ein sehr überschaubares Niveau. Die Gäste agierten über eine Stunde sehr sicher in der Defensive, im Angriffsspiel ging aber sehr wenig. Den Führungstreffer der Gastgeber konnte man mit einer der wenigen sich bietenden Chancen ausgleichen, am Ende reichte das aber nicht für einen Punktgewinn.  SG: Aßmann; Scheibe, Büttner, Fischer, Petermann, Harzendorf, Safi, Herrmann, Werrmann, Mothes, Wiehle; verantw. Ül.: Ulli Gränz, Torfolge: 1:0 (68.), 1:1 Werrmann (72.), 2:1, 3:1 (79., 90.); Zuschauer: 20; Schiedsrichter: Kupfer (Köwie)

Zwei Punkte beim Tabellenvorletzten verschenkt

Beitrag verfasst am 11.04.2018

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, Nachholespiel vom 14. Spieltag

LSV Sachsenburg – Mühlauer FV  2:2 (1:0)

In der Nachholepartie beim Tabellenvorletzten ließ das Mühlauer Team überraschend zwei Punkte liegen und rutschte dadurch wieder auf den 3. Tabellenplatz ab.  Auf dem holprigen Rasen in Sachsenburg kamen die sehr defensiv agierenden, und auf Konter wartenden,  Gastgeber weitaus besser zurecht als die Mühlauer. Der MFV bemühte sich um das Spiel, machte aber im Spielaufbau zu viele Fehler, so dass kaum Chancen herausgespielt wurden. Einen dieser Fehler nutzten die Randfrankenberger nach einer halben Stunde zu einem Konter, der nur durch Foulspiel im Strafraum unterbunden werden konnte. Den Elfmeter verwandelten die Gastgeber zum 1:0. Nach der Pause wollten die Gäste vieles besser machen und hatten auch gleich einige gute Tormöglichkeiten. Leider wurden diese vergeben. So kam es zum 2:0 als die Sachsenburger wieder schnell vors Mühlauer Tor kamen und die Defensive nicht energisch genug klärte.  Es spricht für die Einstellung des Mühlauer Teams, dass sie sich davon nicht beeindrucken ließen und noch einmal das Tempo erhöhen konnten. Als F. Klapper nach einem Solo im Sachsenburger Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde, gab es auch hier Elfmeter. Hoppe ließ sich diese Chance nicht entgehen und sorgte für den Anschlusstreffer. Der verdiente Ausgleich fiel dann ebenfalls nach einem Standard. Nach einem Freistoß war Weidermann mit dem Kopf schneller zur Stelle als der Sachsenburger Torwart und erzielte das 2:2.  Am Ende ein gerechtes Ergebnis, wobei die Mühlauer sich eigentlich mehr ausgerechnet hatten.  Mühlau: Schmidt; Mann, Zahm (70. Herbst), Hoppe, J. Jost, Herfurth, Weidermann, Eisentraut, Sadig Morady (55. M. Jost), Klapper, Naumann; verantw. ÜL.: Ingo Freitag, Andreas Herbst; Torfolge: 1:0, 2:0 (30.FE, 53.), 2:1 Hoppe (59. FE), 2:2 Weidermann (86.), Zuschauer: 80, Schiedsrichter: Siegert (Penig)

 

U 19 und 2. Männer mit Reserven in der Offensive

Testspiel  SG Mühlau/Oberhain U 19 – Mühlauer FV 2  0:1 (0:0)In dieser Testpartie auf dem Sportplatz in Oberhain waren beide Trainer zur mit der Defensivvorstellung ihrer Teams zufrieden. Nach vorn ging recht wenig. Auf beiden Seiten gab es zu viele Fehler im Spielaufbau und keine erforderliche Konsequenz beim Abschluss. So kam der einzige Treffer in der Schlussphase eher zufällig zustande. Patrick Glös zeigte hier seine Cleverness und verwandelte sicher.SG U 19: Aßmann; Morgenstern, Scheibe, Naumann, Fischer, Wiehle, Petermann, Mothes, Stein, Wehrmann, Büttner; verantw. Ül.: Ulli Gränz;   Mühlau 2: Dögel; M. Glös, Metzler, Reinhold, Klapper, Gränz, Greif, Blumstengel, P. Glös, Peters, Michael, Berthold; verantw. ÜL.: Holm Bachmann, Uwe Greif;  Tor: P. Glös (82.), Zuschauer: 30; Schiedsrichter: Müller (Oberhain)

Souveräner Heimsieg

Beitrag verfasst am 26.03.2018

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 17.Spieltag

Mühlauer FV – TSV Dittersbach 4:1 (2:0)

Im ersten Pflichtheimspiel im Jahr 2018 gelang der 1. Männermannschaft des MFV ein ungefährdeter 4:1 (2:0)-Sieg gegen den TSV Dittersbach.  Trotz der Höhe des Erfolges hatte das MFV-Team noch viel Luft nach oben, spielte man doch gegen einen sehr harmlosen Gegner. So waren die MFV-verantwortlichen nur mit den ersten 20 Minuten richtig zu frieden. Danach agierten die Mühlauer nach der Devise „ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es eben gerade mal muss“.  Bereits in der 4. Spielminute erreichte Weidermann ein feiner Steilpass von J. Jost. Der MFV-Stürmer setzte sich noch gegen seinen Gegenspieler durch und vollendete zum 1:0.  Knapp eine Viertelstunde später sahen die Zuschauer nochmal das gleiche Spiel.  Diesmal erreichte der Steilpass von J. Jost  den durchstartenden Herfurth, der dann ebenfalls sicher zum 2:0 einschob.  Danach schalteten die Gastgeber merklich zurück und spielten ihre Angriffe nicht mehr konsequent aus.  Nach der Pause verwaltete die Freitag-Truppe den Vorsprung und glänzte nur durch sehenswerte Einzelaktionen. So startete Naumann in der 56. Spielminute 25 Meter vor dem Tor ein Solo durch die Dittersbacher Abwehr und markierte das 3:0.  Auch der zwischenzeitliche Ehrentreffer der Gäste brachte die Mühlauer nicht ernsthaft in Bedrängnis. In der Schlussminute wurde L. Berthold im Strafraum noch regelwidrig von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Hoppe souverän. Mit diesem Sieg rückte der MFV wieder auf den 2. Tabellenplatz vor.

Mühlau: Schmidt; Mann, M. Jost, Hoppe, J. Jost, Herfurth, Weidermann (56. L. Berthold), Eisentraut, F. Klapper (68. Herbst), P. Berthold (68. J. Klapper), Naumann; verantw. ÜL.: Ingo Freitag, Andreas Herbst; Torfolge: 1:0 Weidermann (4.), 2:0 Herfurth (17.), 3:0 Naumann (56.), 3:1 (79.), 4:1 Hoppe (FR, 90+3.); Zuschauer: 50; Schiedsrichter: Dimmel (Milkau)

 

Kabinen renoviert

Beitrag verfasst am 28.02.2018

Die Fußballer des MFV 1912 e.V. nutzten die Winterpause um den Kabinen am Mühlauer Sportplatz einen neuen Anstrich zu verleihen, die Fenster zu erneuern und einen neuen Schrank einzubauen. Der besondere Dank gilt dabei Tischlermeister Rico Berthold und seinen Mitarbeitern sowie Lars Freitag und Andreas Nolting für ihre geleistete Arbeit.

Vorstand Mühlauer  Fußballverein 1912 e.V.