In der vergangenen Woche fanden seitens des Vorstandes und der Spielleiter des Sächsischen Fußballverbandes Videokonferenzen mit den Kreisvorständen sowie mit den Vereinen, die Mannschaften auf Landesebene im Spielbetrieb haben, statt.  Dabei wurde die aktuelle Lage in den Kreisverbänden und den Vereinen analysiert.  Die Fortführung der Saison 2020/21 ist von den politischen Entscheidungen der Landesregierung abhängig. Derzeit ist der Trainings- und Spielbetrieb im Amateurbereich noch untersagt. Als weiterer Fixpunkt gilt der 30.6.2021. Der SFV hält an einem Ende des Spieljahres zu diesem Zeitpunkt fest und ist aktuell nicht bereit die Saison über diesen Zeitpunkt hinaus zu verlängern. Um die Saison 2020/21 zu werten und somit Auf- und Absteiger sportlich festzulegen, müsste zumindest die Hinrunde fertig gespielt werden.  In der Landesliga müssten bis zum 30.6.2021 noch 14 Spieltage, in der Landesklasse noch mindestens 8 und auf Kreisebene noch mindestens 6 Spieltage absolviert werden. Dazu müsste spätestens im April der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Zudem raten Sportmediziner bei Landesebene zuvor den Trainingsbetrieb mindestens 3 bis 4 Wochen, auf Kreisebene 2 bis 3 Wochen vor dem Restart zu starten.  Gelingt es also nicht im März wieder in Mannschafttraining einzusteigen und im April die Pflichtspiele wieder aufzunehmen, droht der Saisonabbruch und die Annullierung des Spieljahres 2020/21. Damit gebe es weder Meister, noch Auf- und Absteiger. Die neue Saison 2021/22 würde dann planmäßig – Corona-Beschränkungen freibleibend – am 1.7.2021 beginnen und der Spielbetrieb Mitte / Ende August 2021 einsetzen.

Unbedingt fertig gespielt werden sollen die Pokalwettbewerbe auf Kreis- und Landesebene um den Pokalsiegern eine Teilnahme im jeweils höhen Pokalwettbewerb in der neuen Saison zu ermöglichen.           

Neues vom MFV 1912 e.V.

Beitrag verfasst am 15.02.2021

Auch im neuen Jahr möchten wir die coronabedingte fußballfreie Zeit nutzen, um unsere im Trainings- und Spielbetrieb befindlichen Mannschaften Ihnen etwas näher vorzustellen.

Heute unsere B-Junioren (U 17, Jahrgänge 2004 – 2006)

Unsere 5 jugendlichen Kicker vom MFV spielen in dieser Altersklasse in einer Spielgemeinschaft mit dem TV „Vater Jahn“ Burgstädt und FV Blau-Weiß Röhrsdorf. Die Mannschaft spielt in der Mittelsachsenliga in einem Teilnehmerfeld von 13 Teams. Situationsbedingt konnten erst vier Ligaspiele absolviert werden, in denen es für unsere Elf leider noch nicht zum Punktgewinn reichte. Geschuldet war dies unter anderen aber auch dem langzeitlichen Verletzungspech einiger Leistungsträger, auf die man hoffentlich bald wieder bauen kann. Mittlerweile ist das Team um Trainer Benjamin Mende aus Burgstädt, unserem Mühlauer Übungsleiter Harald Herrmann, sowie den Trainerkollegen aus Röhrsdorf recht gut zusammengewachsen. Dennoch ist es gerade für den Trainerstab in dieser Altersklasse sehr schwer eine stabile Mannschaft zu formen und aufzustellen, da sich einige unserer Jugendlichen in den Abschlussklassen befinden und der Fußball oftmals gerade in dieser Zeit in den Hintergrund rücken muss. Auch viele andere Faktoren spielen in dieser pubertierenden Altersphase eine große Rolle, um immer alle am Ball zu halten. Dennoch stellen sich Woche für Woche die zuständigen Übungsleiter der drei kooperierenden Vereine mit viel Herzblut und großen Einfallsreichtum gerade im Trainingsbetrieb dieser großen Aufgabe und Herausforderung. Trainiert wird Montag und Donnerstag von 18:00Uhr – 19:30 Uhr im Wechsel bei allen drei Fußballvereinen, wobei das gemeinsame Training jeden zweiten Montag bei uns in Mühlau stattfindet. Ein Drittel der Ligaspiele werden ebenfalls bei uns auf dem Mühlauer Rasenplatz ausgetragen, meistens samstags um die Mittagszeit. Dazu sind natürlich immer zahlreiche Zuschauer gern gesehen. In den Wintermonaten dient die Großsporthalle „Am Taurastein“ in Burgstädt als idealer Ort für ein abwechslungsreiches Hallentraining.

Alle Verantwortlichen dieser Mannschaft sind voller Hoffnung, Zuversicht und Vorfreude, dass es nach dieser schwierigen Zeit schnell gelingen wird, allen Akteuren wieder den nötigen Spaß und die Freude am Fußball vermitteln zu können, um das Team rasch wieder auf Erfolgskurs zu bringen.

Vorstellung MFV

Beitrag verfasst am 02.02.2021

Heute: Unsere D-Junioren (U 13) – Junioren (in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem TV Vater Jahn Burgstädt):

Unsere drei Mühlauer D – Jugendakteure, die sich in einer Spielgemeinschaft mit dem jungen Jahrgang des TV Vater Jahn Burgstädt befinden trainieren zweimal in der Woche. Trainingszeiten sind montags von 16.30 – 18.30 Uhr und freitags von 16.00 – 18.00 Uhr jeweils in Burgstädt. Gespielt wird in dieser Altersklasse auf das komplette Halbfeld mit 7 Feldspielern und einem Torwart. In diesen sogenannten „goldenen Lernalter“ erleben unsere Junioren die Anfänge der entscheidenden Entwicklungsphase vom Kind zum Jugendlichen. Dabei sorgt ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit für optimale Lernbedingungen. Insbesondere im koordinativen Bereich erzielen die Spieler hier große Fortschritte. Auch das Potenzial für Entwicklungsfortschritte im Bereich der fußballspezifischen Technik ist durch die Ausgewogenheit des Körperwachstums in diesen Alter sehr groß. Trainiert wird die Mannschaft vom Burgstädter Trainerduo Andreas Tews und Christopher Fiebig, die zusätzlich vom Mannschaftsleiter Jürgen Kaufmann unterstützt werden. Mit 17 Spielern und 3 Debütanten startete das personell gut aufgestellte Team in die Saison. Doch gerade für das Trainerteam stellt diese komfortable Situation eine große Herausforderung dar, da vorrangig auch immer alle Spieler ihre regelmäßigen Einsatzzeiten bekommen sollen. Dies gelang im bisherigen Saisonverlauf gut. Nach einigen Vorbereitungsspielen, in denen viel ausprobiert wurde, belegt man situationsbedingt nach erst drei absolvierten Ligapflichtspielen den 6. Tabellenplatz in der Mittelsachsenklasse. Dabei feierte die Mannschaft bei strömenden Regen und widrigen Bedingungen einen furiosen und hart umkämpften 4:1 Derbysieg beim TSV Penig. Das Hallentraining findet in den Wintermonaten normalerweise in der Großsporthalle „Am Taurastein“ in Burgstädt statt. Auf neue fußballbegeisterte Verstärkung freuen wir uns hierbei jederzeit. An dieser Stelle bedanken wir uns im Namen der Burgstädter Verantwortlichen nochmals bei unseren Mühlauer Spielern und deren jederzeit unterstützenden Familien für ihren tollen Einsatz und die gute Zusammenarbeit.

Wir sehen uns hoffentlich alle bald wieder voller Vorfreude am Ball.

MFV – Weihnachtsmännertour zum 3.Advent

Beitrag verfasst am 13.12.2020

Das langersehnte Weihnachtsfest rückt immer näher und auch wir vom Mühlauer Fußballverein wollen gerade in dieser schwierigen Zeit den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wenn dieses Jahr schon keine Weihnachtsfeiern stattfinden dürfen, dann kommt der Weihnachtsmann halt bei unseren Kindern persönlich vorbei. Ein Anruf in Himmelpfort genügte und die bärtigen Burschen machten sich sofort mit ihren Gehilfen und kleinen Geschenken auf den Weg zu uns ins schöne Mühlau. An jeder Haustür der jungen Fußballer wurde Halt gemacht und die strahlenden Kinderaugen öffneten langsam und erstaunt die Tür. Tolle weihnachtliche Gedichte und originelle Liedchen erwärmten dabei die Herzen der Weihnachtsmänner, welche die Kinder mit kleinen Geschenken und Leckereien dafür belohnten. Auch die zahlreichen erstaunten Kinder, die dem Weihnachtsmann über den Weg liefen, wurden mit kleinen Süßigkeiten aus seinem Sack belohnt.

Jetzt wünschen auch wir allen Familien und Kindern eine besinnliche Vorweihnachtszeit, ein paar schöne Weihnachtsfeiertage und einen fleißigen Weihnachtsmann – wir sehen uns hoffentlich bald wieder am Ball.

Der Mühlauer Fußballverein 1912 e.V. wünscht allen seinen Mitgliedern, treuen Anhängern, Sponsoren und Unterstützern sowie allen Mühlauern ein gesegnetes und  erholsames Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für 2021.

Unsere E1 – Junioren (Geburtsjahrgang 2010)

Beitrag verfasst am 13.12.2020

Unsere E-Juniorenmannschaft vom älteren Geburtsjahrgang befindet sich in einer Spielgemeinschaft mit dem TV Vater Jahn Burgstädt. Dabei spielen unsere fünf Mühlauer Jungs, die sich alle seit klein auf kennen und schon im jüngsten Fußballalter in unserer Jugend mit dem Fußballspielen begonnen haben, bereits ihre zweite Saison in dieser gemischten Mannschaft zusammen.

Durch die gute Atmosphäre im Team spornen sich die Jungs beider Vereine oft untereinander regelrecht zu Höchstleistungen an. Gecoacht wird die gut eingespielte und spielstarke Truppe vom Burgstädter Trainer Uwe Teichmann und den beiden erfahrenen MFV-Urgesteinen Georg Klapper und Ulli Gränz.

Bisher ungeschlagen, mit maximaler Punktzahl und 59 geschossenen Toren überwintert das Topteam der Liga an der Tabellenspitze ihrer Staffel in der Kreisklasse Mittelsachsen. Die Heimspiele der Hinrunde wurden auf unseren Sportplatz in Mühlau ausgetragen, sodass die Heimspiele der Rückserie ab Frühjahr alle in Burgstädt gespielt werden. Das Training findet zweimal in der Woche gemeinsam mit dem jungen Burgstädter E-Jahrgang von 17:00Uhr bis 18:30Uhr immer dienstags in Burgstädt und donnerstags in Mühlau statt. In der kalten Jahreszeit darf außerdem die Großsporthalle im Sportzentrum am Taurastein genutzt werden, wo das großzügige Platzangebot ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Hallentraining möglich macht. In den Trainingseinheiten werden hier die Schwerpunkte nicht nur auf das Verbessern der Balltechnik und des Zusammenspiel gesetzt, sondern auch die Motorik und Beweglichkeit jedes Einzelnen soll dabei stets verbessert werden. Da unsere Kicker ab kommenden Sommer geschlossen in die nächsthöhere Altersklasse rücken, in welcher sich durch das größere Spielfeld die Spieleranzahl auf acht Feldspieler erhöht, würden wir uns auch hier über jeden Neuzugang als Verstärkung für unser Team freuen. Meldet euch einfach bei unseren Verantwortlichen oder kommt jederzeit zu unseren Trainingszeiten vorbei.

Beitrag verfasst am 30.11.2020

Die coronabedingte spiel- und trainigsfreie Zeit möchte der MFV nutzen um einmal seinen Nachwuchs sowie die Übungsleiter und Schiedsrichter etwas näher vorzustellen:

Heute:  Die  F1-Junioren (Jahrgang 2012)   Die F-1-Junioren sind der ältere Jahrgang in der Altersklasse U 9. Auch hier befinden wir uns in einer Kooperation mit dem Nachwuchs des TSV Penig. Aktuell kicken in diesem Team 12 fußballbegeisterte Jungs, darunter 4 aus Mühlau. Das Training findet gemeinsam mit der jüngeren F2 Mannschaft immer Dienstag und Donnerstag von 17.00 Uhr bis 18:30 Uhr abwechselnd in Mühlau und Penig statt. Die Heimspiele der Herbstrunde wurden in Penig gespielt, so dass ab Frühjahr die Heimspiele der Rückrunde, wie auch bei den F2 Junioren alle auf unseren Sportplatz in Mühlau ausgetragen werden. Dazu sind auch immer gern zahlreiche Zuschauer und Gäste willkommen, die nebenbei in unserem neu eingerichteten Imbissstand stets gut verköstigt werden. Das Team um die Mühlauer Übungsleiter Florian Kindlein, Lars Freitag und Ingo Lindner, sowie Peter Bühring aus Penig, beendet die Herbstrunde mit voller Punkteausbeute souverän auf dem ersten Tabellenplatz und qualifiziert sich somit für die Goldstaffel der Rückrunde. Hier messen sich ab kommenden Frühjahr die jeweils vier bestplatzierten Teams beider Staffeln und spielen den Kreismeister unter sich aus. Nach der diesjährigen Zusammenlegung der Nachwuchsbereiche vom Mühlauer FV und dem TSV Penig in dieser Altersklasse, hat sich diese Mannschaft in kürzester Zeit nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz zu einer absolut eingeschworenen Einheit entwickelt. Mit viel Spielfreude und großer Einsatzbereitschaft beweisen die Jungs in den Trainingseinheiten und Spielen jedes mal aufs Neue, was in ihnen steckt. Das Hallentraining findet in den Wintermonaten ebenfalls in der Turnhalle an der Mittelschule in Penig statt, zumindest wenn wieder trainiert werden darf. Dabei hoffen wir alle sehr stark, dass in dieser Hallensaison noch einige tolle Turniere für alle unsere Nachwuchsmannschaften stattfinden dürfen, welche gerade für die Kids immer ein besonderes Erlebnis im sportlichen Wettkampf um Pokale und Medaillen sind.

Bevor es leider auch für unsere jüngsten sich im Spielbetrieb befindlichen Kicker in die verordnete Zwangspause gehen muss, gab es nochmal eine echte Bewährungsprobe beim gleichaltrigen Jahrgang des VFB Fortuna Chemnitz zu bewältigen. Von Anfang an merkte man, dass es richtig zur Sache gehen wird und unser Team bis an sein Limit gehen muss, um hier zu bestehen. Die Abtastphase des ersten Drittels meisterten unsere Jungs mit Bravur und man schaffte sich früh mit gut vorgetragenen Angriffen und körperlicher Gegenwehr den nötigen Respekt beim Gegner. Leider musste man kurz vor der Pause einen unnötigen Gegentreffer zum 1:0 Rückstand hinnehmen. Im zweiten Drittel zeigten die Jungs aus Penig und Mühlau dem staunenden Stadtpublikum mal, was sie auf dem Kasten haben. Einzig der toll parierende Torwart der Gastgeber machte uns immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Trotzdem ging dieses Drittel verdient mit 1:3 an unsere Farben. Im letzten Drittel wurde nochmal ordentlich durchgewechselt und probiert. Langsam schwanden bei den Kids dann auch nach dem betriebenen Aufwand der ersten beiden Durchgänge spürbar die Kräfte. Das wirkte sich dann leider auch negativ auf das Spielergebnis aus, welches im letzten Drittel deutlich mit 6:0 an den Gastgeber ging. Zu viele unnötige Fehler und die nachlassende Konzentration machten uns hier einen Strich durch die Rechnung. Dennoch sind wir stolz und zufrieden mit der erbrachten Leistungen gegen ein Topteam aus Chemnitz, mit welchen wir über weite Strecken mehr als nur mithalten konnten.

Penig1/Mühlau: Lindner Joey; Groer M. (1Tor); Hofmann B.; Bühring A.; Lindner Jonny; Freitag J. (1Tor); Görgan K.; Ullmann C.; Kindlein E.; Heyer T. (1Tor)

Trauerbekundung

Beitrag verfasst am 29.10.2020

In tiefer Trauer haben wir das Ableben unseres Vereinsmitgliedes

                                                               Petra Lindner

zur Kenntnis genommen. Wir  verlieren in Petra Lindner nicht nur ein langjähriges treues Mitglied unseres Vereins, sondern auch eine Sportfreundin, die immer mit angepackt hat, wo Hilfe erforderlich war, solange ihre Kraft dafür reichte. 

Wir werden Petra Lindner in ehrendem Gedenken behalten.

Vorstand                                                                                                                                                          Mühlauer Fußballverein 1912 e.V. 

Männer 1.Kreisklasse Staffel 1, 6. Spieltag Mühlauer FV 2 –  SG Rochlitz 2 / Milkau 2:3 (0:3)

Am 6. Spieltag der laufenden Saison gastierte im Spitzenspiel in Mühlau der Tabellenführer SG Rochlitz 2/ Milkau. Beste Abwehr gegen besten Sturm, dass versprach  auf dem Papier ein heißes Duell zu werden. Doch die Mühlauer Defensive kam von der ersten Minute an stark in Bedrängnis. Ein um das andere Mal kamen die Gäste gefährlich vors Mühlauer Gehäuse und folgerichtig ließ der erste Gegentreffer nach einem scharf herein getretenen Freistoss in der elften Minute, wo der Abnehmer im Strafraum nur noch den Fuß ran halten musste, auch nicht lange auf sich warten. Daraufhin versuchte sich unsere Elf erstmal zu sortieren. Doch zwei folgenschwere Fehler im Mühlauer Spielaufbau bestraften die Gäste im schnellen Umschaltspiel eiskalt zur 0:3 Pausenführung. Der Drops schien zur Pause schon gelutscht zu sein, doch unsere Jungs zeigten in der zweiten Hälfte nochmal, warum man in der Tabelle soweit oben standen. Nach Wiederanpfiff war endlich die nötige Galligkeit und der absolute Wille zu spüren, dieses Spiel noch nicht kampflos aufzugeben. Tim Genschorek und Tino Winkler verkürzten den Rückstand auf ein Tor und so wurden die letzten zwanzig Minuten nochmal richtig spannend.

Unsere Zweite warf nochmal alles nach vorn, wurde aber am Ende nicht mit dem eigentlich verdienten Ausgleich belohnt. Eine starke zweite Hälfte gegen den spielerisch gut aufgelegten Spitzenreiter reichte leider nicht zum Punktgewinn. Kommendes Wochenende gilt es für unsere zweite Männermannschaft an diese starke zweite Halbzeit an zu knüpfen, um die Punkte im nächsten Topspiel gegen den Tabellenzweiten aus Niederwiesa mit nach Mühlau zu nehmen.

Mühlau2:  Kindlein; Reinhold, Mann, Wilhelm, Eisentraut, Klapper, Gränz P.

Glös (45. Dögel ) Blumstengel, Genschorek,  Winkler;

Torfolge: 0:1, 0:2 , 0:3 (11, 39.,43.), 1:3 Genschorek (64.), 2:3 Winkler

(69.)

Zuschauer: 25

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 6. Spieltag

FSV Taura – Mühlauer FV   1:1 (0:1)

Mühlau: Rosenkranz; M. Jost, Lindner, Zahm, Kempe, Greif, Walther (71. P.

Fischer), Hermann, Klapper, K. Fischer, Berthold;

Torfolge: 0:1 Walther (33.), 1:1 (83.); Zuschauer: 60, Schiedsrichter:

Gröschel

Newsletter des MFV

Beitrag verfasst am 25.10.2020

Hallo Liebe Sportfreunde,
hier ein kurzes Update zu wichtigen Infos.

Bei der letzten Mitgliederversammlung wurde Vorstandswahl durchgeführt.
Dabei wurde der alte Vorstand größtenteils bestätigt.
Nur auf dem Posten des Jugendwart gab es eine Änderung.
Damit übergibt Maik Taubert sein Amt an Florian Kindlein, da dieser sich aus privaten Gründen nicht mehr zur Wahl aufstellen ließ.
Der Vorstand bedankt für die tolle und intensive Arbeit der letzten Jahre und wünscht Alles Gute.

Der aktueller Vorstand ist also wie folgt aufgestellt:
Josef Klapper – 1.Vorsitzender
Frank Rüger – 2. Vorsitzender – organisatorische und rechtliche Direktion
Silvio Eisentraut – 2. Vorsitzender sportliche Direktion
Kerstin Richter – Kassenwart
Florian Kindlein- Jugendwart

Zum Thema Corona gib es auch wieder Neuigkeiten. Nachdem die Zahl positiver Test gestiegen ist, werden die Gegenmaßnahmen wieder verschärft.

Das heißt für uns Folgendes:

  • max. 100 Personen (inkl. Teams, Helfer, Offizielle, Zuschauer, …) dürfen das Gelände betreten
  • am Eingang müssen von allen Personen Kontaktdaten hinterlegt werden dazu liegt ein angefertigtes Formular bereit, Ausnahmen bilden dabei Personen die auf dem Spielformular erfasst sind
  • innerhalb des Gebäudes besteht eine Maskenpflicht (Toilette, Kabine, …)

Diese Regeln werden vom Sportbund vorgegeben und gelten bis auf Widerruf.
Wir sind als Verein daran gebunden diese Regeln einzuhalten, da so sonst empfindliche Strafen drohen. Das Ordnungsamt hat bereits andere Vereine kontrolliert und Strafen verhängt.
Daher bitten wir um euer Verständnis dies auch zu tun.

Mit sportlichen Grüßen

Vorstand des Mühlauer FV