Männer, 1. Kreisklasse, Staffel 1, 3. Spieltag
Mühlauer FV 2 – SG Köwie 2 / Altmittweida 2 1:1 (1:1)
Mühlau 2: Rosenkranz, Fischer (65. Rezai), Klapper, Kindlein, Gränz, Mothes, Kempe (46. Walther), Dögel (60. Glös), Blumstengel, Peters, Herrmann; Torfolge: 1:0 Kempe (21.), 1:1 (25.); Zuschauer: 30, Schiedsrichter: Seydel
Das Heimspiel der 1. Männermannschaft gegen den TUS Großschirma wurde auf Wunsch der Gäste auf den 14.03.2021 verlegt.
Feucht-fröhliches Torfestival bei den F-Junioren

F-Junioren (U 9), Herbstrunde Staffel 2, 3. Spieltag
TSV Penig1(mit Mühlauer Beteiligung) – SV Geringswalde/Schweikershain 33:0 (17:0)

Bei richtigem Schmuddelwetter musste sich das Team an diesen Spieltag gegen eine sehr junge Mannschaft aus Geringswalde/Schweikershain behaupten. Schon auf dem Papier schien dies eine einseitige Angelegenheit zu werden. Doch auch solche Spiele muss man erstmal so souverän bei dem ergiebigen Dauerregen und matschigen Boden über die Bühne bringen. Im Minutentakt klingelte es im Kasten des Gegners, welcher sich in unserer Hälfte nur ganz selten festspielen konnte – dafür war die Mannschaft einfach noch zu jung und unerfahren. Doch unsere Jungs kannten keine Gnade und hielten die Konzentration auch das ganze Spiel hoch. So konnten wir uns ohne viel Gegenwehr der Gäste mühelos durch die Reihen kombinieren und mussten oftmals frei stehend vor deren Tor nur noch einschieben. Viel mehr muss man dazu bei dem eindeutigen Ergebnis an diesem Tag auch nicht mehr erwähnen. Kommendes Wochenende ist in KöWi wieder mit einem komplett anderen Spiel und Gegner zu rechnen, auf welchen wir die Jungs gut einstellen und einstimmen werden.
Es spielten für Penig/Mühlau: Noah Wagner; Malte Groer(2Tore); Ben Hofmann(1); Jonny Lindner(3); Jamie Jänsch(1); Carl Ullmann(4); Kai Görgan; Adam Bühring(5); Jamie Freitag(9); Emil Kindlein(2); Theo Heyer(5)

F-Junioren in Geithain mit Licht und Schatten

Beitrag verfasst am 15.07.2020

F-Junioren, Testspiel, FSV Alemania Geithain – SG Penig / Mühlau  13:5 (7:3) 

Letztes Wochenende testeten unsere F-Junioren Penig/Mühlau zum Saisonabschluss nochmal gegen einen spielstarken Gegner des Leipziger Vorlandes. Mit breiter Brust aus dem letzten Spiel ging es auf besten Kunstrasengeläuf zur ersten Vertretung der Alemannia aus Geithain. Gespielt wurden 3 mal 20 Minuten, wobei wir die Anfangsphase mit gut heraus gespielten Torabschlüssen komplett dominierten und den Gegner immer wieder durch unser direktes Kurzpassspiel und frühes Stören unter Druck setzten. Nach gut 10 Minuten schüttelte sich der zu diesem Zeitpunkt völlig überforderdete Gegner kurz und es entstand aus heiterem Himmel ein völlig anderes Spiel. Mit unnötigen Ballverlusten im Mittelfeld und einschleichender Unkonzentriertheit machten wir den Gegner stark. Folgerichtig wurde unsere Abwehrreihe dadurch ein um das andere Mal überlaufen, auch weil das schnelle Umschalten auf Defensive zu diesem Zeitpunkt selten gelang. Mit einem herben 7 : 3 Rückstand verließ man Köpfe hängend nach 20 Minuten das Spielfeld. Aufbauarbeit,Motivation und defensives Umstellen war angesagt, was den Jungs in den zweiten 20 Minuten gut gelang. Beide Teams versuchten von hinten heraus spielerisch aufzubauen, blieben jedoch oft in des Gegners Hälfte hängen. Dementsprechend waren klare Torchancen eher Mangelware, auch weil oft der letzte Pass nicht an kam. Im dritten Durchgang wollten beide Teams vor der langen Sommerpause nochmal ihr Können zeigen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit weiteren zwei Toren und guten Abschlüssen unserer F-Junioren. Doch auch hier trübten kleine Unkonzentriertheiten im Defensivverhalten und in der Rückwärtsbewegung den Schein und so wurde heute jeder kleine Fehler von einem spielerisch gut aufgelegten Gegner gnadenlos ausgenutzt. Am Ende stand ein verdienter 13 : 5 Sieg für den Gastgeber aus Geithain zu Buche, der mit dieser Mannschaft kommende Saison fast komplett in die E-Jugend hoch rückt.

Fehler passieren, um sie das nächste Mal besser zu machen. Wir kommen frisch gestärkt und voller Tatendrang aus den Sommerferien zurück – versprochen !

SG Penig/Mühlau: Noah Wagner; Malte Groer; Ben Hofmann; Kai Görgan; Jamie Freitag (3 Tore); Adam Bühring(1); Emil Kindlein(1); Theo Heyer

Hitzeschlacht gewonnen

Beitrag verfasst am 29.06.2020

Das Thermometer zeigte heute Vormittag schon 26 Grad und der Planet drückte mit voller Kraft. Nichtsdestotrotz standen sich mit Wittgensdorf/Herrenhaide/Taura 1 und Penig/Mühlau 1 zwei ebenbürtige Mannschaften auf dem Sportplatz in Mühlau gegenüber und wollten auch bei diesen heißen Temperaturen ihr Bestes zeigen. Gespielt wurden heute 3×15 Minuten und unsere F-Junioren waren von Anfang an das spielbestimmende Team. Dabei lief der Ball schnell und sauber durch die eigenen Reihen und der Führungstreffer ließ somit auch nicht lange auf sich warten. Konzentriert wurde das Spiel von der Defensive aufgebaut, welche sich heute immer wieder gut ins Angriffsspiel mit einschaltete. Folgerichtig entstanden auch danach viele sehenswerte Kombinationen und kraftvolle Abschlüsse, womit der Gegner heute über weite Strecken große Schwierigkeiten hatte. Einzig im letzten Drittel schwanden dann durch die drückende Wärme und die viele Rotation ein wenig die Kräfte und die Konzentration ließ etwas nach bei unsere U 11. Somit handelte man sich noch das ein oder andere Gegentor ein. Doch mit einem 11 : 7 Endergebnis überzeugte unsere Mannschaft wieder mal in geschlossener Mannschaftsstärke, wo jeder für den anderen Spieler einstand und wir uns in so kurzer Zeit schon als eingeschworene Einheit präsentierten. In zwei Wochen findet dann unser Saisonabschluß mit einem weiteren Testpiel auf Augenhöhe bei Alemannia Geithain 1 statt, bis dann die wohl verdienten Sommerferien für unsere jungen Fußballer beginnen.

Es spielten für Penig/Mühlau: Noah Wagner; Joey Lindner; Malte Groer(1 Tor); Ben Hofmann; Jonny Lindner; Jamie Freitag(1); Adam Bühring(3); Emil Kindlein(5); Kai Görgan; Theo Heyer(1)

Erster kleiner Dämpfer für F – Junioren

Beitrag verfasst am 22.06.2020

Am Sonntag Vormittag stand bei bestem Fußballwetter ein schwerer Test gegen unsere ebenfalls neu formierte E3 Jugend Penig/Mühlau (Jahrgang 2011) auf dem Programm. Trotz leichter körperlicher Nachteile schwörten wir unser Team auf ein heiß umkämpftes Spiel ein. Dieser Kampfgeist war auch von der ersten Minute an zu sehen und es entwickelte sich ein munteres und ausgeglichenes Spiel! Dabei erspielte sich unser Team gerade in der ersten Halbzeit eine Vielzahl sehr guter Möglichkeiten, die immer wieder stark durch die herausragenden Torleute der E3 pariert wurden! Auch defensiv ließ man in der Anfangsphase im Eins gegen Eins nur wenig zu.  Doch mit den langen präzisen Bällen des Gegner kam unsere Abwehr dann vermehrt in Bedrängnis und so musste man zur Halbzeitpause einen 1 : 5 Rückstand nachlaufen. Doch auch nach diesem Pausenrückstand hieß es für unsere F-Junioren auf keinen Fall „Nur hinten rein stellen“. Folgerichtig wurden auch weiterhin tolle Spielzüge und gute Torchancen kreiert, nur der Ball wollte heute leider nicht so oft hinter die Linie des Gegner wie in den letzten Spielen. Am Ende stand eine klare 3 : 12 Testspielniederlage auf dem Papier, welche aber so deutlich dem Spielverlauf nicht ganz entsprach. Doch mit dieser riesigen kämpferischen Einstellung bis zum Ende, Biss, Wille und Spielfreude gegen einen robusten und zweikampfstarken Gegner, zeigten uns unsere Jungs heute genau das, was wir von ihnen sehen wollten. Vieles richtig gemacht und weiter so, dann klappt das Tore schießen im nächsten Spiel wieder von ganz allein. Wir gratulieren hiermit auch unseren gemeinsamen Penig/Mühlau- E3-Junioren-Team für einen rundum starken Auftritt und dem tollen Sieg und wünschen euch natürlich viel Erfolg für die weiteren Spiele.

Es spielten für Penig/Mühlau F1.Junioren: Noah Wagner; Malte Groer; Ben Hofmann; Jonny Lindner; Kai Görgan; Jamie Freitag(2 Tore); Adam Bühring; Joey Lindner; Emil Kindlein(1); Theo Heyer

Es spielten für Penig/Mühlau E3-Junioren: Emily Pohl; Julian Lasch; Leon Geckert; Phil Berthold; Piet Herrmann; Max Harzdorf(6); Mio Hother(1); Mick Landgraf(4); Lewis Daßler  

Die lange Wartezeit ohne Fußball hat endlich ein Ende! Es ist Samstag, der 6.Juni 2020 und der Spielball darf endlich wieder offiziell rollen auf unseren Sportplatz in Mühlau, wenn auch erstmal unter erhöhten Hygienevorschriften und ohne Zuschauer. Doch bestens vorbereitet auf die Situation und rundum organisiert kann das erste Testspiel mit unseren neuen Kooperationspartner TSV Penig voller Begeisterung beginnen.

Zum Spiel: Gespielt wurde 3 Mal 25 Minuten. Man merkte schon vor Spielbeginn, dass die Jungs richtig Lust auf Fußball hatten. So agierten sie von Anfang an hellwach und man lag verdient nach den ersten 25 Minuten mit 3:0 in Front. Im zweiten Durchgang dominierte man mit 7:1 ebenfalls das Geschehen über weite Strecken und am Ende stand ein toller 12:5 Testspielerfolg auf dem Papier, wobei viele gut herausgespielte Chancen, tolle Spielzüge und großer Kampfgeist bewiesen wurden. Zum Schluß stand aber nicht nur das tolle Ergebis im Vordergrund, sondern dass auch alle Kinder genug Spielzeit bekamen und unser geliebter Fußball endlich wieder rollt. Ein Dank geht dabei auch an eine tolle Gastmannschaft, die für alle diesen unvergesslichen Fußballvormittag mit zu dem gemacht hat.

Alle Kinder und Betreuer freuen sich schon riesig auf die neuen gemeinsamen Aufgaben und Herausforderungen mit unseren neuen Partner, der uns auch in der Abteilung F2 – Junioren und E3 – Junioren begleitet.

Es spielten für den MFV/TSV: Noah Wagner; Malte Groer (1Tor); Ben Hofmann; Jonny Lindner; Jamie Freitag (2); Joey Lindner; Adam Bühring (3); Kai Görgan (1); Emil Kindlein (2); Theo Hayer (3)

Trainings- und Spielbetrieb beim Mühlauer FV

Beitrag verfasst am 06.05.2020

Sehr geehrte Mühlauer Fußballfreunde, der Vorstand des Sächsischen Fußballverbandes fasste am 5, Mai 2020 die erforderlichen Beschlüsse für folgende Festlegungen, die auch von den Kreis- und Stadtverbänden in dieser Form übernommen werden.

Meisterschaftswettbewerbe

1. Der Meisterschaftsspielbetrieb 2019/20 wird nicht fortgesetzt. Dies gilt auch, wenn die zuständigen Behörden die Nutzung der Sportanlagen und die Durchführung von Fußballspielen vor dem 30.06.2020 wieder zulassen.

2. Als Abschlussstand des Spieljahres 2019/20 in den Spielklassen und Staffeln wird der Tabellenstand vom 13.03.2020 unter Anwendung einer Quotientenregelung festgestellt. Diese wird noch vom Vorstand des KVF Mittelsachsen e.V. beschlossen.

3. Es werden keine Meister ermittelt und festgestellt. Meisterehrungen werden dementsprechend nicht durchgeführt.

4. Die Auf- und Abstiegsregelungen 2019/20 werden außer Kraft gesetzt und nicht angewandt. Stattdessen gelten folgende Regelungen:

5. In den Spielklassen werden keine Absteiger ermittelt und festgestellt. Alle Mannschaften erhalten für das Spieljahr 2020/21 wieder ein Startrecht in ihrer derzeitigen Spielklasse; davon ausgenommen sind Mannschaften, die bereits vor dem 13.03.2020 vom Spielbetrieb ihrer Spielklasse zurückgezogen worden sind.

6. Aufsteiger aus den Landesklassen in die Landesligen: allen nach § 45 (1) ermittelten Staffelsiegern der Landesklassestaffeln wird ein Aufstiegsrecht in die Landesliga eingeräumt.

7. Aufsteiger aus den höchsten Spielklassen der Kreis- und Stadtverbände in die Landesklassen: jeder Kreis- bzw. Stadtverband Fußball kann pro Altersklasse eine Mannschaft für den Aufstieg in die Landesklasse 2020/21 entsprechend der Regelung gemäß Ziffer 2 der Beschlussvorlage benennen. Meldetermin durch den KVF an den SFV ist der 15.07.2020.

8. Die Änderung zu Paragraph 43 Abs. 3 der Spielordnung wird in Saison 2020/21 aufgehoben und die Landesklassen der Herren werden grundsätzlich in vier Staffeln im Verbandsgebiet gebildet.

9. Falls die zuständigen Behörden die Nutzung der Sportanlagen und die Durchführung von Fußballspielen vor dem 30.06.2020 wieder zulassen, können die zum betreffenden Zeitpunkt in den Spielstaffeln noch terminierten Meisterschaftsspiele als Freundschaftsspiele angesetzt werden. Mannschaften, die das betreffende Spiel einvernehmlich austragen möchten, haben dies dem zuständigen Staffelleiter bis 5 Tage vor dem Spieltermin anzuzeigen.

10. Der Meldetermin 30.04.2020 für die Abgabe von Erklärungen zum Aufstiegsverzicht entfällt bezüglich des Spieljahres 2020/21. Jene Vereine von Mannschaften, die eine Möglichkeit zum Aufstieg in eine höhere Spielklasse wahrnehmen möchten oder auf die Spielklasse verzichten (Mannschaftsrückzug), sind verpflichtet, bis zum 15.06.2020 eine entsprechende, unwiderrufliche Erklärung an die Geschäftsstelle des zuständigen Verbandes abzugeben.

11. Das Zeitfenster zur Meldung der Mannschaften für das Spieljahr 2020/21 im DFBnet wird auf den Zeitraum 15.06. bis 15.07.2020 festgelegt.

Pokalwettbewerbe

1. Die Pokalwettbewerbe des Spieljahres 2019/20 sollen soweit möglich zu Ende geführt werden, gegebenenfalls auch nach dem 30.06.2020. Die noch auszutragenden Spiele sind in einem Zeitraum ab 14 Tage nach der behördlichen Wiederfreigabe des Sportbetriebs bis zum Meldetermin an den übergeordneten Verband durchzuführen.

2. Der Meldetermin für die Kreispokalsieger an den SFV wird auf den 31.08.2020 festgesetzt.

3. Die spielleitenden Ausschüsse werden ermächtigt, den Modus für die auszutragenden Spiele im Bedarfsfall so anzupassen, dass ein termingerechter Abschluss der Spiele gemäß Nr. 1 gegeben ist. Dies kann z. B. beinhalten, dass Halbfinal- und Endspiele in einem „Final-Four-Turnier“ an einem Tag und einem Ort und mit Spielzeiten, die von § 59 (1) und (2) der SFV-Spielordnung abweichen, ausgespielt werden.

4. Bei der Durchführung der Spiele sind Vorgaben der zuständigen Behörden hinsichtlich Beschränkungen der Personenzahl, Hygienevorschriften usw. zu beachten und einzuhalten.

5. Finden Pokalspiele des Spieljahres 2019/20 der Juniorinnen oder Junioren nach dem 30.06.2020 statt, so bleiben die Spielerinnen bzw. Spieler in ihrer Altersklasse spielberechtigt.

6. Die Endrunde im Landespokal der D-Junioren 2019/20 wird nicht ausgespielt.

Weitere Festlegungen

1. Für Ende und Beginn des Spieljahres werden keine abweichenden Regelungen getroffen: das Spieljahr 2019/20 endet am 30. Juni 2020, das Spieljahr 2020/21 beginnt am 1. Juli 2020.

2. Auf die Erfüllung des Nachwuchssolls wird in den Spieljahren 2019/20 und 2020/21 verzichtet. § 46 (2) der SFV-Spielordnung und § 39 der Rechts- und Verfahrensordnung des SFV finden insoweit keine Anwendung.

3. Auf die Erfüllung des Schiedsrichtersolls wird im Spieljahr 2020/21 verzichtet. § 48 der SFVSpielordnung sowie § 38 (3) und (4) der Rechts- und Verfahrensordnung des SFV finden insoweit keine Anwendung. Das Spieljahr 2020/21 wird weder als Erfüllungsjahr noch als Nichterfüllungsjahr bei Erbringung des Schiedsrichtersolls gezählt.


4. Die Bestimmungen für den Erwerb einer Spielerlaubnis nach Vereinswechsel für Wettbewerbe des SFV und der Kreisverbände (Stichtage für Ab- und Anmeldung, Wechselperioden, Wartefristen, Ausbildungs- und Förderungsentschädigung) bleiben unverändert. Dies betrifft u.a. die §§ 16, 22, 23, 29, 30 und 69 der DFB- bzw. SFV-Spielordnung.

5. Für den Wegfall der Wartefrist nach Vereinswechsel gemäß § 17 Nr. 2.7 der DFB-Spielordnung, wenn ein Amateur nachweislich sechs Monate nicht mehr gespielt hat, wird der Zeitraum, in dem aufgrund der Covid-19-Pandemie kein Spielbetrieb durchgeführt wurde, nicht berücksichtigt.

6. Es wird empfohlen, die Staffeltagungen für das Spieljahr 2020/21 nicht als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Die spielleitenden Ausschüsse werden beauftragt, die erforderlichen Informationen auf digitalem Weg für die Vereine bereitzustellen.

Trainingsbetrieb

Aufgrund der Allgemeinverfügung der Sächsischen Landesregierung vom 30.4.2020 ist die Nutzung des Mühlauer Sportplatzes ab dem 11. Mai 2020 unter exakter Einhaltung der aufgeführten Regeln wieder möglich:

1. Duschen, Toiletten und Kabinen im Mühlauer Sportlerheim bleiben geschlossen. Das Umziehen erfolgt zu Hause oder im PKW

2. Pro Großfeldhälfte dürfen sich 14 Personen (1 ÜL + 13 Spieler oder 2 ÜL + 12 Spieler usw.) aufhalten

3. Der Abstand zwischen den Spielern muss mindestens 1,5 m betragen, somit sind Laufübungen mit Ball, Passübungen, Torschusstraining möglich, Zweikämpfe, Trainingsspiele sind nicht gestattet

4. Die benutzten Bälle sind vor und nach dem Training zu desinfizieren. Die Benutzung von Trainingsleibchen ist nicht gestattet.

5. Eltern dürfen sich nicht am Spielfeldrand aufhalten, warten ist im Auto oder auf dem Parkplatz unter Einhaltung der Abstandsregeln möglich

6. Sportfreunde mit Krankheitssymptomen wie Husten, Fieber, Schnupfen dürfen am Training nicht teilnehmen.

Für eventuelle Rückfragen stehen Ihnen die Mitglieder des Vorstandes des MFV gern zur Verfügung.

Frank Rüger 1. Stellv. Vors. MFV

aktuelle Informationen

Beitrag verfasst am 27.04.2020

Sehr geehrte Mühlauer Fußballfreunde, liebe Mitglieder des MFV,

an dieser Stelle möchten wir Sie über den aktuellen Stand zum weiteren Saisonverlauf der sächsischen Amateurfußballligen im Männer- und Nachwuchsbereich in formieren. Auf einer Telefonkonferenz am 21.4.2020 der Präsidenten der Stadt- und Kreisverbände mit Vertretern des SFV wurde mit großer Mehrheit festgelegt, dass die Spielsaison 2019/2020 nicht über den 30.6.2020 hinaus verlängert wird.  Diese Entscheidung ist mit dem Abbruch der laufenden Saison gleichzusetzen. In allen Spielklassen auf Landes- und Kreisebene wird der Abstieg ausgesetzt. Pro Spielklasse gibt es einen Aufsteiger, der über eine sogenannte Quotierung (bisher erzielte Punkte, durch bestrittene Spiele x 100)festgelegt wird. Dadurch wird auch die unterschiedliche Anzahl der bisher ausgetragenen Spiele in einigen Staffeln berücksichtigt.

Die für die kommende Saison geplante Spielklassenreform auf Landesebene wird ausgesetzt. Ebenfalls ausgesetzt wurde der Meldetermin 30.4.2020 zur Erklärung von Aufstiegs- und Spielklassenverzicht für die nächstfolgende Saison.  Die Wechselfristen für Spieler, die sich einen anderen Verein anschließen möchten, gelten unverändert bis zum 30.6.2020.  

Mit den genannten Reglungen soll vermieden werden, dass zwei Spielzeiten von der aktuellen Situation um die Covid-19-Pandemie betroffen sind.

Es ist geplant die kommende Saison 2020/2021 – abhängig von den politischen Bundes- und Landesentscheidungen – im September 2020 zu beginnen.

Die beschriebenen Entscheidungen bedürfen noch eines Beschlusses des Vorstandes des SFV. Dieser soll am 5. Mai 2020 gefasst werden.

Aktuell ist ebenfalls noch kein Trainingsbetrieb auf den kommunalen Sport- und Spielanlagen möglich. Ob es hierzu noch in den Monaten Mai oder Juni  Möglichkeiten einer Trainingsaufnahme unter Beachtung bestimmter Sicherheitsregeln geben könnte, hängt vom weiteren Verlauf der Pandemie im Freistaat Sachsen ab.

Für eventuell sich ergebende Fragen stehen Ihnen die Mitglieder des Vorstandes des MFV jederzeit zur Verfügung. Die Kontaktdaten befinden sich auf der Internetseite des MFV.

Frank Rüger  

Stellv. Vors. MFV

Absage Vereinsfest

Beitrag verfasst am 20.03.2020

Leider muss auch das Vereinsfest für 2020 abgeagt werden.

Spiel- und Trainingsaussetzung verlängert

Beitrag verfasst am 20.03.2020

Der Sächsische Fußballverband hat am 17.3.2020 die vorerst bis einschließlich 22.3.2020 geltende Aussetzung des Spielbetriebes aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie bis einschließlich 19.4.2020 verlängert. Der Kreisfußballverband Mittelsachsen hat sich dem für seine Spielklassen im Männer-, Frauen- und Nachwuchsbereich angeschlossen. Damit ruht auch der Trainingsbetrieb aller Mannschaften des MFV und von Mannschaften die sich mit dem MFV in einer Spielgemeinschaft befinden bis zum 19.4.2020
Der Mühlauer Rasenplatz bleibt für diese Zeit ebenso wie der Kabinen- und Sanitärtrakt geschlossen.
Das Sportlerheim bleibt ebenfalls vorerst bis einschließlich 19.4.2020 geschlossen.
Wir bitten alle Fußballfreunde um Verständnis für diese Maßnahmen. Der Mühlauer FV 1912 e.V. leistet damit einen Beitrag die Verbreitung der Pandemie zeitlich zu verzögern.
Sobald weitere Informationen zum Spielbetrieb vorliegen, werden wir Sie darüber auf der Internetseite des MFV und im MAZ informieren.
Bei Fragen stehen Ihnen die Vorstandsmitglieder des MFV unter den auf der Vereinsseite im Internet angegebenen Kontaktdaten zur Verfügung.
Vorstand MFV

Frank Rüger,

2.Vorsitzender

Der Sächsische Fußballverband hat mit Entscheidung vom 12.3.2020 alle Spiele auf Landesebene im Männer-, Frauen- und Nachwuchsbereich bis einschließlich 22.3.2020 ausgesetzt. Der KFV Mittelsachsen hat sich am 13.3.2020 für seine Spielklassen dieser Schutzmaßnahme angeschlossen.
Demzufolge finden alle bisher angesetzten Spiele von Mannschaften des Mühlauer Fußballvereins 1912 e.V., und von Mannschaften mit denen der MFV eine Spielgemeinschaft bildet, bis einschließlich 22.3.2020 vorerst nicht statt.
Der komplette Trainingsbetrieb ruht in dieser Zeit. Der Fußballplatz sowie Kabinen- und Sanitäranlagen (Duschen) bleiben bis einschließlich 22.3.2020 geschlossen.
Entsprechend der kommenden Empfehlungen des Gesundheitsamtes Mittelsachen und des Sächsischen Fußballverbandes wird der Vorstand des MFV die Lage für die Zeit nach dem 22.3.2020 neu bewerten und weitere Entscheidungen auf seiner Internetseite und dem MAZ bekannt geben.
Frank Rüger

2. Vorsitzender MFV