Pokal-Aus trotz ansprechender Leistung

Beitrag verfasst am 15.10.2018

Männer, Kreispokal Mittelsachsen, 3. Runde

Mühlauer FV  – Oederaner SC 1:3 (0:3)

In der 3. Runde (2. Hauptrunde) des Kreispokales Mittelsachsen traf die 1. Männermannschaft des MFV auf den vorjährigen Pokalsieger.  Dabei reichte es für die Gastgeber am Ende nicht für eine Sensation aber über weite Abschnitte der Partie konnte man mit den zwei Klassen höher angesiedelten Gästen durchaus mithalten. So entwickelte sich von Anfang an ein offenes Feldspiel mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Der einzige Unterschied bestand in der Chancenverwertung. Hier waren die Oederaner eiskalt und netzten bereits in der Anfangsphase zweimal ein. Es spricht für das Mühlauer Team, dass man sich davon nicht beeindrucken ließ und weiter mutig nach vorn spielte. So war die deutliche 3-Tore-Führung des Kreisoberligisten zur Pause mindestens ein Tor zu hoch ausgefallen. Nach der Halbzeitpause versuchten die Gäste den Vorsprung zu verwalten, die Mühlauer konnten sogar nochmals in puncto Tempo und Spielwitz einiges zulegen. So erspielte man sich eine optische Überlegenheit, die dann auch nach gut etwas über einer Stunde Spielzeit mit dem Ehrentreffer belohnt wurde. Vorausgegangen war eine tolle Kombination über drei Stationen, die letztendlich von Eric Hoppe sehenswert abgeschlossen wurde. Trotz aller Bemühungen reichte es dann aber für den Anschlusstreffer nicht mehr, zumal die Gastgeber bei schon gegenwärtig dünner Kaderdecke mit Fröhlich, Jost und Weidermann noch drei verletzte Spieler tauschen mussten. Am Ende geht der Sieg des Favoriten in Ordnung, die Akteure des MFV verabschieden sich aber mit erhobenen Hauptes aus dem Pokalwettbewerb.

Mühlau: Rosenkranz; Fröhlich (38. Sadiq Morady), Hoppe, J. Jost, Eisentraut (61. Herbst), Herfurth, Weidermann (72. M. Jost), Naumann, Klapper, Fischer, Berthold;  verantw. ÜL.: I. Freitag / A. Herbst; Torfolge:  0:1, 0:2, 0:3 (2., 12., 40.), 1:3 Hoppe (63.)  Zuschauer: 70, Schiedsrichter:  Pfeiffer (Narsdorf)

Ansetzungen kommendes Wochenende

So

14:00 1. Männer     Köwie/Wechselburg               Sportplatz Wechselburg

15:00 2. Männer     Taura                                   Sportplatz Taura

Zwei Punkte im Derby liegen gelassen

Beitrag verfasst am 08.10.2018

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 6. Spieltag

Mühlauer FV  – TV Vater Jahn Burgstädt 2:2 (1:1)

Obwohl auf Mühlauer Seite mit Zahm, Mann und Herfurth wichtige Spieler fehlten, wollte man doch die drei Punkte gegen bisher nicht überzeugende Burgstädter zu Hause behalten. Nachdem man vergangene Saison zweimal 1:1 spielte, gelang auch diesmal kein Sieg. Mühlau begann optisch überlegen und hatte durch Fröhlich seine erste gute Möglichkeit. Sein Schuss ins kurze Eck wurde jedoch vom Burgstädter Torwart gut gehalten. In Führung gingen dann die Gäste nach 10 Minuten Spielzeit. Ein direkter Freistoß aus 25 Metern schlug im Mühlauer Tor ein. Die MFV-Akteure brauchten einige Minuten um ins Spiel zurück zu finden. Danach erspielten sie sich einige Chancen und kamen zum verdienten Ausgleich. Nach einer Ecke von Hoppe vollendete Klapper per Seitfallzieher sehenswert zum 1:1. Nach der Pause bestimmte der MFV weiter das Spiel. Hoppe, Fröhlich und Fischer konnten aber ihre Möglichkeiten nicht nutzen. Das gelang dann Berthold nach einer Stunde.  Nach einem Einwurf kommt der Mühlauer Mittelfeldstratege an den Ball und hämmert ihn unhaltbar ins Burgstädter Gehäuse. Beim abermaligen Burgstädter Ausgleichstreffer, der eigentlich aus dem nichts kam, half die Mühlauer Defensive kräftig mit. So ließ man zwei Punkte fahrlässig liegen und hat erst einmal den Kontakt zur Spitze verloren.

Mühlau: Schmidt; Fröhlich, Hoppe, J. Jost (79. M. Jost) , Eisentraut, Herrmann, Weidermann, Naumann, Klapper, Fischer, Berthold;  verantw. ÜL.: I. Freitag / A. Herbst; Torfolge:  0:1 (11.), 1:1 Klapper (36.), 2:1 Berthold (60.), 2:2 (79.)  Zuschauer: 80, Schiedsrichter:  Fräßle (Frankenberg)

 

 

Männer, 1. Kreisklasse, Staffel 1, 6. Spieltag

Mühlauer FV 2 – TSV Einheit Claußnitz 2  2:1 (1:1)

In einem recht einseitigen Spiel gewann die zweite Männermannschaft des MFV jederzeit verdient. Gränz stellte mit einem volley abgezogenem Traumtor aus 20 Metern bereits frühzeitig die Weichen auf einen Heimsieg. Dieser geriet noch einmal in Gefahr als die Gäste mit dem Halbzeitpfiff einen schmeichelhaften Elfmeter sicher verwandelten. Doch wiederum Gränz machte mit seinem zweiten Treffer alles klar. Am Ende zeigte die zweite Männervertretung des MFV eine geschlossene Mannschaftsleitung, hätte noch höher gewinnen können, da man noch drei sehr gute Tormöglichkeiten vergab.

Mühlau 2: Taubert; Kwas, Metzler, Reinhold, Klapper, Greif, Kempe, Herbst, Gränz, Lindner, Proßwimmer (67. Bendig); verantw. ÜL.: Holm Bachmann, Uwe Greif;  Torfolge: 1:0 Gränz (8.), 1:1 (45. FE), 2:1 Gränz (66.), Zuschauer: 30, Schiedsrichter: Grunert (Taura)

Erste Saisonniederlage für Flaggschiff des MFV

Beitrag verfasst am 01.10.2018

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 5. Spieltag

TSV Dittersbach – Mühlauer FV 2:1 (0:0)      

Beim bisherigen punktlosen Tabellenvorletzten bezog die 1. Männermannschaft des MFV eine unerwartete Niederlage. Ohne die am letzten Wochenende beim Spiel in Zettlitz verletzt ausgeschiedenen Patrik Berthold und Christian Mann wirkte das Mühlauer Spiel über weite Strecken ideenlos. Zudem verletzte sich nach 20 Minuten auch noch Philipp Zahm und musste ebenfalls frühzeitig ersetzt werden. Pech hatten die Mühlauer als der nicht immer souverän agierende Schiedsrichter einen klaren Foulelfmeter nach Foul an Lucas Fröhlich nicht gab. Die Gastgeber nutzten in der 2. Halbzeit ihre Chancen gegen eine unsicher wirkende Mühlauer Defensive. Der Anschlusstreffer durch einen sicher von Erik Hoppe verwandelten Foulelfmeter kam diesmal zu spät um noch einen Punkt aus dem Jahnsportpark in Frankenberg mitzunehmen.

Mühlau: Schmidt; Fröhlich, Hoppe, M. Jost (60. Metzler), J. Jost,  Zahm (20. Fischer), Herfurth (77. Eisentraut), Herrmann, Weidermann, Naumann, Klapper;  verantw. ÜL.: I. Freitag / A. Herbst; Torfolge:  1:0,  2:0 (55., 71.), 2:1 Hoppe (90. FE),  Zuschauer: 90, Schiedsrichter:  Stampka (Großhartmannsdorf)

REGEN DICH, ja genau DICH, DIE FEHLENTSCHEIDUNGEN,

die man Wochenende für Wochenende in der Bundesliga, der Landesklasse oder der Kreisklasse miterleben muss, auch so sehr auf ?

DANN MACH ES BESSER

und verstärke das Schiedsrichterteam des MFV.  Lehrgänge zur Schiedsrichterausbildung finden am 3.und 4. sowie am 17./18.  November in Rochlitz und am 9.November in Flöha statt. Die Lehrgangskosten werden vom Mühlauer FV übernommen. Als Schiedsrichter erhält man eine Aufwandsentschädigung und Kilometergeld, kann also sein Taschengeld aufbessern. Zudem hat man alle Aufstiegsmöglichkeiten bis in die Spitzenligen des SFV und des DFB. Nähere Informationen kannst du bei Sportfreund Steffen Kressner oder dienstags beim Vorstand des MFV im Sportlerheim erfahren.

 

Ansetzungen kommendes Wochenende

Tag         Anstoß                 Team                                    Gegner                                               Spielort

So.         13.00                     2. Männer                          Claußnitz 2                         Mühlau

15.00                     1. Männer                          Burgstädt                           Mühlau

Erster Punktverlust in Zettlitz

Beitrag verfasst am 24.09.2018

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 4. Spieltag

FSV Zettlitz – Mühlauer FV 2:2 (0:0)

Bei schwierigen Witterungsverhältnissen bei nasskalten Wetter und böigen Wind kam die 1. Männermannschaft in Zettlitz nicht über ein 2:2 hinaus. Die Gastgeber zeigten dabei eine sehr kampfbetonte Spielweise, die bis an die Grenzen des Erlaubten ging. In deren Folge mussten mit P. Berthold und  Mann zwei wichtige Führungsspieler bereits nach gut einer halben Stunde verletzt vom Platz. Zudem erkannte der schwache Schiedsrichter ein Tor von Hoppe wegen angeblicher Abseitsstellung nicht an. Nach der Pause erzielten die Gastgeber das 1:0 nach einem Eckball und das 2:0 durch einen wiederum fragwürdigen Handelfmeter. Es spricht für die Mühlauer Mannschaft, dass sie noch einmal ins Spiel zurück fand. Nachdem Zahm im Strafraum von den Beinen geholt wurde, verwandelte Hoppe den Elfmeter sicher. In der 80. Spielminute gelang Weidermann nach toller Vorarbeit von Klapper und Fröhlich der verdiente Ausgleichstreffer.  Mühlau: Schmidt; Mann (36. Eisentraut), Fröhlich, Hoppe, M. Jost, J. Jost,  Zahm, Herrmann, Klapper, Naumann, Berthold (36. Weidermann);  verantw. ÜL.: I. Freitag / A. Herbst; Torfolge:  1:0,  2:0 (58.,68 HE.), 2:1 Hoppe (72. FE), 2:2 Weidermann (80,) Zuschauer: 20, Schiedsrichter: Röther (Langenhennersdorf)

Männer, 1. Kreisklasse, Staffel 1, 4. Spieltag

SV Grün-Weiß Niederwiesa – Mühlauer FV 22  2:1 (2:1)

Die Gastgeber hatten ihre ersten beiden Punktspiele jeweils 12:0 gewonnen und so war unsere 2. Mannschaft entsprechend vorgewarnt. Am Ende reichte es trotz einer starken kämpferischen Leistung nicht zu einem Punktgewinn, aber mit dem 1:2 konnte man beim Spitzenreiter ein ansprechendes Ergebnis erzielen. Bester Mühlauer Spieler war an diesem Tag Lucas Rosenkranz im Mühlauer Tor. Mühlau 2: Rosenkranz; Sadig Morady,  Metzler, Reinhold, Kempe (50. Dögel), Ph. Greif, Gränz, Blumstengel P. Glös (46. St. Greif), Peters, Rahming (46. Klapper); verantw. ÜL.: H. Bachmann, U. Greif; Torfolge: 1:0, 2:0 (5.,30.) 2:1 Kempe (38.) Zuschauer: 35, Schiedsrichter: Juchler (Großhartmannsdorf)

Tag Zeit Team Gegener Spielort
So 09:00 Uhr F-Junioren Burgstädt Jahn-Platz
So 15:00 Uhr 1. Männer Dittersbach Jahnkampfbahn Frankenberg

(Text: Frank Rüger auf Zuarbeit von Philipp Zahm und Sebastian Metzler und fussball.de)

Herren, Mittelsachsenpokal, 1. Hauptrunde

Mühlauer FV – Hartmansdorfer SV 2     3:2 (1:1, 2:2) n.V.

In der 1. Hauptrunde des Kreispokals des KFV Mittelsachsen traf unsere 1. Männermannschaft auf die in der gleichen Klasse spielende Reserve des HSV 05.  Von Anfang an entwickelte sich hier ein Pokalfight mit entsprechendem Derbycharakter, wofür auch die stattliche Zuschauerkulisse sorgte. Die Gäste aus dem Nachbarort gingen dabei bereits in der Anfangsphase in Führung.  Das gab ihnen die entsprechende Sicherheit. Nach einer Viertelstunde fingen sich dann die favorisierten Gastgeber und erspielten sich nun ihrerseits Möglichkeiten. Noch vor der Pause nutzte Lucas Fröhlich eine davon zum verdienten Ausgleichstreffer. Unmittelbar nach Wiederanpfiff  gelang Mohamad Sadiq Morady der Führungstreffer für die Mühlauer.  Doch damit war die Partie noch nicht entschieden. Die Gäste gaben kämpferisch noch einmal alles und bekamen kurz vor dem Schlusspfiff einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. Diese Chance ließen sie sich nicht entgehen und so ging die Begegnung in die Verlängerung. Hier war nun das kämpferische Element gefragt und dabei schenkten sich beide Teams nichts. In der 112. Spielminute gelang es Philip Zahm mit seinem Treffer das Glücksspiel „Elfmeterschießen“ abzuwenden.  Die Gäste dezimierten sich in der Schlussphase der Verlängerung mit gelb-rot selbst, so dass die Mühlauer etwas glücklich aber am Ende auch verdient die nächste Pokalrunde erreichten.   Mühlau: Schmidt; M. Jost, Fröhlich, Hoppe, J. Jost, Herfurth, Sadiq Morady (53. Zahm), Herrmann, Klapper, Fischer (85. Greif), Naumann;  verantw.: ÜL.: Ingo Freitag, Andreas Herbst; Torfolge: 0:1 (4.), 1:1 Fröhlich (41.), 2:1 Sadiq Morady (48.), 2:2 (89. FE), 3:2 Zahm (112.), Zuschauer: 90, Schiedsrichter: Brunn (Dittersbach)

 

 

Spiele des MFV am kommenden Wochenende

Sa        13.00               C-Junioren      vs.       Lunzenau        Sportplatz Lunzenau

So        13.00               2. Männer       vs.       Frankenau 2    Sportplatz Mühlau

So.       15.00               1. Männer       vs.       Göritzhain       Sportplatz Mühlau

 

(Text Frank Rüger auf Zuarbeit von Philipp Zahm und fussball.de bzw. FuPa Sachsen)

Der Vorstand des MFV 1912 e.V. lädt alle seine Mitglieder für

Dienstag, den 25.09.2018, Beginn 19.30 Uhr

in das Sportlerheim Mühlau, Gartenstraße 25

zu seiner ordentlichen Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl  ein. 

 

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit                               

2. Rechenschaftsbericht des Vorstandes

3. Bericht des Jugendwartes

4. Bericht des Kassenwartes

5. Bericht der Revisionkommission 

6. Diskussion

7. Auszeichnungen / Ehrungen 

8. Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes

9. Benennung / Vorstellung der Kandidaten für den neu zu wählenden Vorstand und die Revisionkommission 

10. Festlegung des Wahlmodus

11. Wahl der Wahlkommission

12. Wahl des neuen Vorstandes

13. Wahl der Revisionkommission

14. Konstituierende Sitzung des neuen Vorstandes

15. Schlusswort des neuen Vereinspräsidenten

16. Beendigung der Mitgliederversammlung

 

 

Zur ordnungsgemäßen Durchführung der Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl bitten wir folgendes  zu beachten:

Gemäß der Satzung des MFV 1912 e.V (zuletzt geändert 09/2016) kann ein Vorstand mit bis zu 5 Sportfreunden gewählt werden.

Die Revissionskommission besteht aus 2 Mitgliedern.

 

 

Bewerbungen für die neu zu wählenden Ämter sind bis Donnerstag, den 20.9.2018 schriftlich beim Präsidenten, stellvertretend bei jedem anderen Vorstandsmitglied,  des MFV 1912e.V. einzureichen.

 

Ergänzungen zur Tagesordnung sind ebenfalls bis zum 20.9.2018 schriftlich beim Vorstand einzureichen.
Über die Aufnahme dieser in die Tagesordnung entscheidet die Mitgliederversammlung.

 

 

Vorstand

Mühlauer FV 1912 e.V.

1. Männermannschaft siegt erneut

Beitrag verfasst am 03.09.2018

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 2. Spieltag

LSV Sachsenburg – Mühlauer FV  0:1 (0:0)

Mühlau: Rosenkranz; Mann, Fröhlich, Hoppe, Herfurth, Zahm, Eisentraut, Herrmann, Klapper, Fischer, Berthold;  verantw. ÜL.: I. Freitag / A. Herbst; Torfolge:  0:1 Klapper (72.) Zuschauer: 40, Schiedsrichter: Fräßle (Frankenberg)

 

Männer, 1. Kreisklasse, Staffel 1, 2. Spieltag

LSV Sachsenburg 2 – Mühlauer FV 2 3:8 (0:2)

Mühlau 2: Taubert; Meißner, Klapper, Reinhold, Greif,  Winkler (57. Proßwimmer), Kempe, L. Berthold, Blumstengel, Peters, Glös (62. Rahming);  verantw. ÜL.: H. Bachmann, U. Greif; Torfolge: 0:1 Berthold (5.), 0:2 Winkler (8.), 0:3 Kempe (51.), 0:4 Klapper (56.), 1:4 (58.), 1:5 Kempe (60.), 2:5, 3:5 (61., 64.), 3:6, 3:7, 3:8 Kempe (76., 78., 86.) Zuschauer: 25, Schiedsrichter: Ferenc (Zug)

F-Junioren mit verdientem Sieg beim Saisonfinale

Beitrag verfasst am 18.06.2018

Die F-Junioren (U 9) des Mühlauer FV gewannen ihr letztes Spiel der Saison  2017/18 gegen die gleichaltrigen Akteure des SV Union Milkau souverän mit 8:1 (3:1). Damit belegte das Team unter Leitung der rührigen Übungsleiter Ina Müller und Georg Klapper mit 4 Siegen bei 5 Miederlagen in der Frühjahrsrunde einen 5. Tabellenplatz.  Bei allen Spielern waren im Verlauf des Jahres sehr schöne Fortschritte beim Umgang mit dem runden Leder  sichtbar.  Weiter so, unsere 1. Männermannschaft braucht in 10 Jahren richtig gute Fußballer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Saisonabschluss im

 

 

 

 

Männerbereich

Männer, Kreisliga B, Staffel Nord, 26. Spieltag

SV Herrenhaide – Mühlauer FV 7:1 (3:1)

 

 

Männer, 2. Kreisklasse, Staffel Nord, 20. Spieltag

TSV Einheit Claußnitz 2 – Mühlauer FV 2  1:4 (1:2)

Richtig & Falsch

Beitrag verfasst am 18.06.2018

In die Berichterstattung vom 6. Elzing-Cup 2018 hatten sich zwei Fehler bei  den Vornamen der Firmeneigentümer eingeschlichen. Richtig ist, der Turniersieger 2018 war zum fünften Mal hintereinander  die Firma Rico Berthold, Tischlerei, Peniger Str. 8A in 09217 Burgstädt. Weiterhin nahm zum ersten Mal die Firma Ingo Heimer  Dächer & Fassaden, Peniger Str. 1 in 09217 Burgstädt, teil.   Wir bitten den Vornamen-Fehler zu entschuldigen.

Die 6. Auflage des Elzing-Cups im Rahmen der Vereinspräsentation 2018 des  Mühlauer Fußballvereins  1912 e.V. gewann wiederum Rekord-Cup-Sieger  Tischlerei Mario Berthold.  Nur bei der ersten Auflage des Turniers  konnte mit der Firma Lang GmbH ein anderes Team den Pokal für ein Jahr in ihren Besitz nehmen. In einem kurzweiligen, fairen und phasenweise gutklassigen Kleinfeldturnier fiel die Entscheidung erst im letzten Turnierspiel zwischen dem bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien Team „Meuselschänke“ und der Firma Kathrein Sachsen GmbH.  Aufgrund des besseren Torverhältnisses hätte dem Teams „Meuselschänke“ ein Sieg zum erstmaligen Pokalgewinn gereicht. Doch trotz guter Möglichkeiten auf beiden Seiten endete die Partie torlos remis. Neben den genannten Mannschaften waren auch das erstmals mitspielende Team Dachdeckermeisterbetreib Heiko Heimer GmbH und die Mühlauer Oldies eine Bereicherung für das Turnier.  Alle Teams versprachen im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, sich personell weiter zu verstärken und dem verdienten Turniersieger Tischlerei  Mario Berthold wieder einen großen Kampf zu liefern. Bester Torschütze im Turnier war Sören Wilhelm mit 3 Treffern.

Endstand Elzing-Cup 2018:

  1. Tischlerei Mario Berthold,
  2. Meuselschänke
  3. Kathrein Sachsen GmbH
  4. Mühlauer Oldies
  5. Dachdeckermeisterbetrieb Heiko Heimer GmbH