Trainings- und Spielbetrieb beim Mühlauer FV

Beitrag verfasst am 06.05.2020

Sehr geehrte Mühlauer Fußballfreunde, der Vorstand des Sächsischen Fußballverbandes fasste am 5, Mai 2020 die erforderlichen Beschlüsse für folgende Festlegungen, die auch von den Kreis- und Stadtverbänden in dieser Form übernommen werden.

Meisterschaftswettbewerbe

1. Der Meisterschaftsspielbetrieb 2019/20 wird nicht fortgesetzt. Dies gilt auch, wenn die zuständigen Behörden die Nutzung der Sportanlagen und die Durchführung von Fußballspielen vor dem 30.06.2020 wieder zulassen.

2. Als Abschlussstand des Spieljahres 2019/20 in den Spielklassen und Staffeln wird der Tabellenstand vom 13.03.2020 unter Anwendung einer Quotientenregelung festgestellt. Diese wird noch vom Vorstand des KVF Mittelsachsen e.V. beschlossen.

3. Es werden keine Meister ermittelt und festgestellt. Meisterehrungen werden dementsprechend nicht durchgeführt.

4. Die Auf- und Abstiegsregelungen 2019/20 werden außer Kraft gesetzt und nicht angewandt. Stattdessen gelten folgende Regelungen:

5. In den Spielklassen werden keine Absteiger ermittelt und festgestellt. Alle Mannschaften erhalten für das Spieljahr 2020/21 wieder ein Startrecht in ihrer derzeitigen Spielklasse; davon ausgenommen sind Mannschaften, die bereits vor dem 13.03.2020 vom Spielbetrieb ihrer Spielklasse zurückgezogen worden sind.

6. Aufsteiger aus den Landesklassen in die Landesligen: allen nach § 45 (1) ermittelten Staffelsiegern der Landesklassestaffeln wird ein Aufstiegsrecht in die Landesliga eingeräumt.

7. Aufsteiger aus den höchsten Spielklassen der Kreis- und Stadtverbände in die Landesklassen: jeder Kreis- bzw. Stadtverband Fußball kann pro Altersklasse eine Mannschaft für den Aufstieg in die Landesklasse 2020/21 entsprechend der Regelung gemäß Ziffer 2 der Beschlussvorlage benennen. Meldetermin durch den KVF an den SFV ist der 15.07.2020.

8. Die Änderung zu Paragraph 43 Abs. 3 der Spielordnung wird in Saison 2020/21 aufgehoben und die Landesklassen der Herren werden grundsätzlich in vier Staffeln im Verbandsgebiet gebildet.

9. Falls die zuständigen Behörden die Nutzung der Sportanlagen und die Durchführung von Fußballspielen vor dem 30.06.2020 wieder zulassen, können die zum betreffenden Zeitpunkt in den Spielstaffeln noch terminierten Meisterschaftsspiele als Freundschaftsspiele angesetzt werden. Mannschaften, die das betreffende Spiel einvernehmlich austragen möchten, haben dies dem zuständigen Staffelleiter bis 5 Tage vor dem Spieltermin anzuzeigen.

10. Der Meldetermin 30.04.2020 für die Abgabe von Erklärungen zum Aufstiegsverzicht entfällt bezüglich des Spieljahres 2020/21. Jene Vereine von Mannschaften, die eine Möglichkeit zum Aufstieg in eine höhere Spielklasse wahrnehmen möchten oder auf die Spielklasse verzichten (Mannschaftsrückzug), sind verpflichtet, bis zum 15.06.2020 eine entsprechende, unwiderrufliche Erklärung an die Geschäftsstelle des zuständigen Verbandes abzugeben.

11. Das Zeitfenster zur Meldung der Mannschaften für das Spieljahr 2020/21 im DFBnet wird auf den Zeitraum 15.06. bis 15.07.2020 festgelegt.

Pokalwettbewerbe

1. Die Pokalwettbewerbe des Spieljahres 2019/20 sollen soweit möglich zu Ende geführt werden, gegebenenfalls auch nach dem 30.06.2020. Die noch auszutragenden Spiele sind in einem Zeitraum ab 14 Tage nach der behördlichen Wiederfreigabe des Sportbetriebs bis zum Meldetermin an den übergeordneten Verband durchzuführen.

2. Der Meldetermin für die Kreispokalsieger an den SFV wird auf den 31.08.2020 festgesetzt.

3. Die spielleitenden Ausschüsse werden ermächtigt, den Modus für die auszutragenden Spiele im Bedarfsfall so anzupassen, dass ein termingerechter Abschluss der Spiele gemäß Nr. 1 gegeben ist. Dies kann z. B. beinhalten, dass Halbfinal- und Endspiele in einem „Final-Four-Turnier“ an einem Tag und einem Ort und mit Spielzeiten, die von § 59 (1) und (2) der SFV-Spielordnung abweichen, ausgespielt werden.

4. Bei der Durchführung der Spiele sind Vorgaben der zuständigen Behörden hinsichtlich Beschränkungen der Personenzahl, Hygienevorschriften usw. zu beachten und einzuhalten.

5. Finden Pokalspiele des Spieljahres 2019/20 der Juniorinnen oder Junioren nach dem 30.06.2020 statt, so bleiben die Spielerinnen bzw. Spieler in ihrer Altersklasse spielberechtigt.

6. Die Endrunde im Landespokal der D-Junioren 2019/20 wird nicht ausgespielt.

Weitere Festlegungen

1. Für Ende und Beginn des Spieljahres werden keine abweichenden Regelungen getroffen: das Spieljahr 2019/20 endet am 30. Juni 2020, das Spieljahr 2020/21 beginnt am 1. Juli 2020.

2. Auf die Erfüllung des Nachwuchssolls wird in den Spieljahren 2019/20 und 2020/21 verzichtet. § 46 (2) der SFV-Spielordnung und § 39 der Rechts- und Verfahrensordnung des SFV finden insoweit keine Anwendung.

3. Auf die Erfüllung des Schiedsrichtersolls wird im Spieljahr 2020/21 verzichtet. § 48 der SFVSpielordnung sowie § 38 (3) und (4) der Rechts- und Verfahrensordnung des SFV finden insoweit keine Anwendung. Das Spieljahr 2020/21 wird weder als Erfüllungsjahr noch als Nichterfüllungsjahr bei Erbringung des Schiedsrichtersolls gezählt.


4. Die Bestimmungen für den Erwerb einer Spielerlaubnis nach Vereinswechsel für Wettbewerbe des SFV und der Kreisverbände (Stichtage für Ab- und Anmeldung, Wechselperioden, Wartefristen, Ausbildungs- und Förderungsentschädigung) bleiben unverändert. Dies betrifft u.a. die §§ 16, 22, 23, 29, 30 und 69 der DFB- bzw. SFV-Spielordnung.

5. Für den Wegfall der Wartefrist nach Vereinswechsel gemäß § 17 Nr. 2.7 der DFB-Spielordnung, wenn ein Amateur nachweislich sechs Monate nicht mehr gespielt hat, wird der Zeitraum, in dem aufgrund der Covid-19-Pandemie kein Spielbetrieb durchgeführt wurde, nicht berücksichtigt.

6. Es wird empfohlen, die Staffeltagungen für das Spieljahr 2020/21 nicht als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Die spielleitenden Ausschüsse werden beauftragt, die erforderlichen Informationen auf digitalem Weg für die Vereine bereitzustellen.

Trainingsbetrieb

Aufgrund der Allgemeinverfügung der Sächsischen Landesregierung vom 30.4.2020 ist die Nutzung des Mühlauer Sportplatzes ab dem 11. Mai 2020 unter exakter Einhaltung der aufgeführten Regeln wieder möglich:

1. Duschen, Toiletten und Kabinen im Mühlauer Sportlerheim bleiben geschlossen. Das Umziehen erfolgt zu Hause oder im PKW

2. Pro Großfeldhälfte dürfen sich 14 Personen (1 ÜL + 13 Spieler oder 2 ÜL + 12 Spieler usw.) aufhalten

3. Der Abstand zwischen den Spielern muss mindestens 1,5 m betragen, somit sind Laufübungen mit Ball, Passübungen, Torschusstraining möglich, Zweikämpfe, Trainingsspiele sind nicht gestattet

4. Die benutzten Bälle sind vor und nach dem Training zu desinfizieren. Die Benutzung von Trainingsleibchen ist nicht gestattet.

5. Eltern dürfen sich nicht am Spielfeldrand aufhalten, warten ist im Auto oder auf dem Parkplatz unter Einhaltung der Abstandsregeln möglich

6. Sportfreunde mit Krankheitssymptomen wie Husten, Fieber, Schnupfen dürfen am Training nicht teilnehmen.

Für eventuelle Rückfragen stehen Ihnen die Mitglieder des Vorstandes des MFV gern zur Verfügung.

Frank Rüger 1. Stellv. Vors. MFV

aktuelle Informationen

Beitrag verfasst am 27.04.2020

Sehr geehrte Mühlauer Fußballfreunde, liebe Mitglieder des MFV,

an dieser Stelle möchten wir Sie über den aktuellen Stand zum weiteren Saisonverlauf der sächsischen Amateurfußballligen im Männer- und Nachwuchsbereich in formieren. Auf einer Telefonkonferenz am 21.4.2020 der Präsidenten der Stadt- und Kreisverbände mit Vertretern des SFV wurde mit großer Mehrheit festgelegt, dass die Spielsaison 2019/2020 nicht über den 30.6.2020 hinaus verlängert wird.  Diese Entscheidung ist mit dem Abbruch der laufenden Saison gleichzusetzen. In allen Spielklassen auf Landes- und Kreisebene wird der Abstieg ausgesetzt. Pro Spielklasse gibt es einen Aufsteiger, der über eine sogenannte Quotierung (bisher erzielte Punkte, durch bestrittene Spiele x 100)festgelegt wird. Dadurch wird auch die unterschiedliche Anzahl der bisher ausgetragenen Spiele in einigen Staffeln berücksichtigt.

Die für die kommende Saison geplante Spielklassenreform auf Landesebene wird ausgesetzt. Ebenfalls ausgesetzt wurde der Meldetermin 30.4.2020 zur Erklärung von Aufstiegs- und Spielklassenverzicht für die nächstfolgende Saison.  Die Wechselfristen für Spieler, die sich einen anderen Verein anschließen möchten, gelten unverändert bis zum 30.6.2020.  

Mit den genannten Reglungen soll vermieden werden, dass zwei Spielzeiten von der aktuellen Situation um die Covid-19-Pandemie betroffen sind.

Es ist geplant die kommende Saison 2020/2021 – abhängig von den politischen Bundes- und Landesentscheidungen – im September 2020 zu beginnen.

Die beschriebenen Entscheidungen bedürfen noch eines Beschlusses des Vorstandes des SFV. Dieser soll am 5. Mai 2020 gefasst werden.

Aktuell ist ebenfalls noch kein Trainingsbetrieb auf den kommunalen Sport- und Spielanlagen möglich. Ob es hierzu noch in den Monaten Mai oder Juni  Möglichkeiten einer Trainingsaufnahme unter Beachtung bestimmter Sicherheitsregeln geben könnte, hängt vom weiteren Verlauf der Pandemie im Freistaat Sachsen ab.

Für eventuell sich ergebende Fragen stehen Ihnen die Mitglieder des Vorstandes des MFV jederzeit zur Verfügung. Die Kontaktdaten befinden sich auf der Internetseite des MFV.

Frank Rüger  

Stellv. Vors. MFV

Absage Vereinsfest

Beitrag verfasst am 20.03.2020

Leider muss auch das Vereinsfest für 2020 abgeagt werden.

Spiel- und Trainingsaussetzung verlängert

Beitrag verfasst am 20.03.2020

Der Sächsische Fußballverband hat am 17.3.2020 die vorerst bis einschließlich 22.3.2020 geltende Aussetzung des Spielbetriebes aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie bis einschließlich 19.4.2020 verlängert. Der Kreisfußballverband Mittelsachsen hat sich dem für seine Spielklassen im Männer-, Frauen- und Nachwuchsbereich angeschlossen. Damit ruht auch der Trainingsbetrieb aller Mannschaften des MFV und von Mannschaften die sich mit dem MFV in einer Spielgemeinschaft befinden bis zum 19.4.2020
Der Mühlauer Rasenplatz bleibt für diese Zeit ebenso wie der Kabinen- und Sanitärtrakt geschlossen.
Das Sportlerheim bleibt ebenfalls vorerst bis einschließlich 19.4.2020 geschlossen.
Wir bitten alle Fußballfreunde um Verständnis für diese Maßnahmen. Der Mühlauer FV 1912 e.V. leistet damit einen Beitrag die Verbreitung der Pandemie zeitlich zu verzögern.
Sobald weitere Informationen zum Spielbetrieb vorliegen, werden wir Sie darüber auf der Internetseite des MFV und im MAZ informieren.
Bei Fragen stehen Ihnen die Vorstandsmitglieder des MFV unter den auf der Vereinsseite im Internet angegebenen Kontaktdaten zur Verfügung.
Vorstand MFV

Frank Rüger,

2.Vorsitzender

Der Sächsische Fußballverband hat mit Entscheidung vom 12.3.2020 alle Spiele auf Landesebene im Männer-, Frauen- und Nachwuchsbereich bis einschließlich 22.3.2020 ausgesetzt. Der KFV Mittelsachsen hat sich am 13.3.2020 für seine Spielklassen dieser Schutzmaßnahme angeschlossen.
Demzufolge finden alle bisher angesetzten Spiele von Mannschaften des Mühlauer Fußballvereins 1912 e.V., und von Mannschaften mit denen der MFV eine Spielgemeinschaft bildet, bis einschließlich 22.3.2020 vorerst nicht statt.
Der komplette Trainingsbetrieb ruht in dieser Zeit. Der Fußballplatz sowie Kabinen- und Sanitäranlagen (Duschen) bleiben bis einschließlich 22.3.2020 geschlossen.
Entsprechend der kommenden Empfehlungen des Gesundheitsamtes Mittelsachen und des Sächsischen Fußballverbandes wird der Vorstand des MFV die Lage für die Zeit nach dem 22.3.2020 neu bewerten und weitere Entscheidungen auf seiner Internetseite und dem MAZ bekannt geben.
Frank Rüger

2. Vorsitzender MFV

Zum Abschluss der diesjährigen Hallensaison 2019/20 stand ein stark besetztes Turnier, ausgetragen von der SG Handwerk Rabenstein in der Soccerhalleam Chemnitz Center, auf dem Programm. Acht Mannschaften wurden geladen und man spielte auf zwei Kunstrasenplätzenmit Bande gleichzeitig, sodass die Kinder in kurzer Zeit relativ viele Spiele und wenig Pausen hatten. Dabei zeigten sich unsere U9 – Kicker in den ersten 4 Spielen noch nicht von ihrer allerbesten Seite. Wir konnten zwar spielerische Akzente setzen und auch phasenweise durchaus mithalten, doch leider mussten wir vier klare Niederlagen gegen VTB Chemnitz (1:6) , BSC Rapid Chemnitz (1:5), SG Handwerk Rabenstein 1(0:8) und Hainichener FV (0:3) hinnehmen. Doch unser Team glaubte weiter an sich und bezwang folgerichtig in packenden Spielen die Teams vom FV Blau-Weiß Röhrsdorf1 mit 6:2 und der SG Handwerk Rabenstein2 mit 5:4. Nur noch gegen SV Hartenstein-Zschocken musste man sich mit 0:5 geschlagen geben. Am Ende stand ein 7. Platz für die junge MFV-Mannschaft auf dem Papier, wobei man punktgleich nur durch das schlechtere Torverhältnis zwei Teams den Vorrang gewähren musste. Ein durchaus interessantes Turnier, mit einem schönen Pokal für unsere Kids und vielen positiven Erkenntnissen für Spieler und Trainer, mit denen wir uns jetzt auf die Rückrunde der Frühjahresstaffel Silberrunde vorbereiten werden.

Es spielten für den MFV: Joey Lindner; P. Herrmann (1Tor); P. Berthold (1Tor); Jonny Lindner; M. Hother (4Tore); J. Freitag (5Tore); E. Kindlein (2Tore)

Turnierendstand: 1. SG Handwerk Rabenstein1 2. SV Hartenstein-Zschocken 3. VTB Chemnitz 4. BSC Rapid Chemnitz 5. SG Handwerk Rabenstein2 6. Hainichener FV 7. Mühlauer FV8. FV Blau-Weiß Röhrsdorf.

Ein leistungsgerechtes 4:4 (1:1) Unentschieden erreichte die stark ersatzgeschwächte Männermannschaft des MFV bei der SG TV Oberfrohna 2/TUS Falke Rußdorf am letzten Samstag in ihrem 3. Vorbereitungsspiel auf die Rückrunde 2019/2020. Gegen die ebenfalls in der Kreisliga Zwickau angesiedelten Gastgeber kamen die Mühlauer auf dem Limbacher Kunstrasenplatz im Waldstadion  besser ins Spiel und zeigten einige flüssige Angriffe. Einen davon konnte Ronny Kempe zum Führungstreffer nutzen. Die Gastgeber kamen noch vor der Pause mittels direkt verwandelten Freistoß zum Ausgleichstreffer. Nach der Pause folgte gleich die stärkste Phase des MFV-Teams. Besonders Jonas Jost, Patrick Berthold und Fritz Klapper machten sich hier um das Mühlauer Angriffsspiel verdient. Durch Tore von Patrick Berthold, Sören Reinhold und Jonas Jost zog man bis Mitte der 2. Halbzeit auf 4:1 davon. Danach mussten die Gäste doch ihrem aufwendigen Spiel Tribut zollen und die Gastgeber kamen in der Schlussphase nicht nur heran, sondern noch per Foulelfmeter zum Ausgleichstreffer. Trotzdem war Mühlau‘s Trainer Ingo Freitag mit dem Auftritt seines Teams sehr einverstanden. „Wir mussten heute einiges umstellen, aber alle eingesetzten Spieler haben das sehr gut gemacht. Auf dieser Leistung lässt sich in den nächsten Wochen aufbauen“, lautete sein kurzes Fazit zum Spiel.

3. Testspiel Männer

SG TV Oberfrohna 2 / TUS Falke Rußdorf – Mühlauer FV 4:4 (1:1)

Mühlau: Schmidt; M. Jost (46. Reinhold), Zahm, Kwas (57. Dögel), J. Jost, Herfurth, Kempe (46. J. Klapper), Gränz, Herrmann, Klapper, Berthold; Torfolge: 0:1 Kempe (17.), 1:1 (37.), 1:2 Berthold (58.), 1:3 Reinhold (65.), 1:4 J. Jost (68.), 2:4, 3:4, 4:4 (70., 81., 85. FE); Zuschauer: 30; Schiedsrichter: Sonntag (Limbach-Ofr.)

(Text F. Rüger /I. Freitag / fussball.de) 

Im ersten Testspiel zur Vorbereitung auf die Rückrunde 2019/20 unterlag die 1. Männermannschaft des MFV 1912 e.V. am letzten Sonntag zu Hause dem TuS Pleißa knapp mit 2:3 (0:1). Bei Dauernieselregen und böigen Wind hatten es beide Teams schwer ins Spiel zu finden. Nach etwas über einer halben Stunde Spielzeit nutzte der Tabellenzehnte der Kreisliga Zwickau einen Abstimmungsfehler der Mühlauer zum 0:1. Nach der Pause wurde zwar das Mühlauer Spiel besser, die Gäste erhöhten aber trotzdem auf 0:2. Es spricht für die Moral der Gastgeber, dass sie nicht auf gaben und mit viel Einsatz durch Treffer von Eric Walther und Christoph Wirth sogar noch zum Ausgleich erzielten. In der Schlussphase hatte sogar noch Eric Walther das 3:2 auf dem Fuß. Schließlich führte ein gut vorgetragener Konter der Gäste in der Schlussminute noch zu deren Siegestreffer. MFV-Chef-Trainer Ingo Freitag zeigte sich aber mit dem ersten Auftreten seiner Truppe nach der langen Winterpause durchaus zufrieden. An der Ballsicherheit und Konzentration bei Spielaufbau muss in den nächsten Wochen bis zum Rückrundenstart Ende März weiter gearbeitet werden.
MFV: Rosenkranz (46. Schmidt); M. Jost, Lindner, Motthes (46. Gränz), J. Jost, Herfurth, L. Berthold (46. Walther), Greif (46. Metzler), Klapper (46. Kempe), Fischer, P. Berthold; Torfolge: 0:1, 0:2 ((34., 65.), 1:2 Walther (72.), 2:2 Wirth (81.), 2:3 (89.), Zuschauer: 30

Abteilung Alte Herren

Am Freitagabend begann die Peniger Vereinspräsentation für unseren MFV mit dem 6. Oldi- und Sponsorenturnier! Hierbei gaben sich 8 Mannschaften die Ehre, den heiß begehrten Sponsorenpokal zu gewinnen! Unsere Oldies kamen dabei gut durch die Vorrunde mit 2:0 Siegen gegen die Teams Emaillierwerk Penig und Felix Schoeller Gruppe sowie einer 0:3 Niederlage gegen die Alten Herren Penig und erreichten somit das Halbfinale! Dort wartete der Vorjahressieger Flender Getriebewerke in hochklassiger personeller Besetzung! Unsere Oldies lieferten einen großen Kampf, hatten den Gegner völlig unerwartet am Rande einer Niederlage und verloren am Ende nur knapp im Neunmeterschießen! Im darauf folgenden Spiel um Platz 3 hatte unser MFV diesmal das glücklichere Händchen und bezwang die Alten Herren Penig ebenfalls im Neunmeterschießen und erreichte somit hoch verdient Platz 3!

Es spielten für den MFV: F. Kindlein, C. Mann, T. Winkler, M. Birke, J. Klapper, S. Wilhelm, R. Berthold

Abteilung U9 – F – Junioren

Am frühen Samstagmorgen starteten dann unsere U9 F – Junioren ins Turnier! In der Vorrunde gab es einen unangefochtenen 5:0 Sieg über Hartmannsdorf und eine erwartet klare 0:5 Niederlage gegen die Erste Mannschaft des TSV Penig! Das reichte unseren Jüngsten im Spielbetrieb befindlichen Team, um das Halbfinale zu erreichen! Dort lieferten unsere Jungs eine tolle Leistung ab und verloren nur knapp mit 1:2 gegen die Erste Besetzung aus Burgstädt! Im Spiel um Platz 3 folgte nun eine absolut verrückte Partie gegen Germania Geithain, in der alle Zuschauer und Betreuer auf ihre Kosten kamen! Nach einem offenen Schlagabtausch ging es nach 10 Minuten beim Stand von 2:2 ins Neunmeterschießen, wo letztendlich das Team aus Geithain erst nach dem siebenten verwandelten Neunmeter das glücklichere Ende fand! Trotzdem eine riesige Leistung und Platz 4 in einem stark besetzten Turnier!

Es spielten für den MFV: J. Lommatzsch, M. Hother (3 Tore), P. Herrmann, P. Berthold (1 Tor), Jonny Lindner, Joey Lindner, J. Freitag (5 Tore), E. Kindlein (5 Tore)

Abteilung 1. Männer

Am Samstagabend war dann unsere 1. Männermannschaft gefordert! Es gelang ein optimaler Start ins Turnier mit zwei knappen Siegen gegen den Gastgeber aus Penig mit 1:0 und die SG Motor Thurm mit 3:2! Mit einem 10:1 Kantersieg gegen MSC Maler setzte man sich zu diesem Zeitpunkt an die Tabellenspitze! Nach einer eher mäßigen Leistung gegen Langenleuba Niederhain folgte darauf die Erste knappe Niederlage mit 0:1! Im Letzten Spiel gegen Flender Getriebewerke wurden unsere Jungs kalt erwischt und lagen bereits nach 4 Minuten mit 0:2 im Rückstand! Doch nach toller Aufholjagd, kämpferischer Leistung und den überragenden Paraden von Lucas Rosenkranz gewann man dieses Spiel noch 4:2 und sicherte sich somit den 2. Platz hinter dem Turniersieger aus Niederhain! Schöner Abschluss des Abends war ebenfalls der Gewinn der Torjägerkanone unseres MFV – Spielers Eric Walther!

Es spielten für den MFV: L. Rosenkranz, H. Herfurth, P. Zahm, J. Jost, E. Walther, L. Fröhlich, C. Wirth

In dem gut organisierten Peniger Hallenturnier sicherten sich unsere U9-Junioren nach sehr spannendem Turnierverlauf einen guten 2. Platz. Im ersten Turnierspiel unterlag man zwar dem späteren Turniersieger auch Königshain-Wiederau klar mit 0:2, doch im weiteren Verlauf steigerte sich das von Florian Kindlein betreute Team. So gewann man gegen die sehr junge Mannschaft des SV Barkas Frankenberg mit 8:0, es folgte ein knappes 1:0 über Brand-Erbisdorf. Danach hielt unsere Abwehr allen Angriffen des TSV Penig 2 beim 0:0 stand und im abschließenden Spiel gegen den BSC Motor Rochlitz gelang noch einmal ein ungefährdeter 2:0-Sieg. Völlig verdient nach diesem starken Auftritt durften die jüngsten Fußballer des MFV mit strahlenden Kinderaugen eine Silbermedaille und einen Pokal entgegen nehmen.

Mühlau spielte mit: Lasch; P. Herrmann (4 Tore), Berthold, J. Freitag (4 Tore), J. Lindner, E. Kindlein (3 Tore), Jo. Lindner, E. Karger

 

Abschlusstabelle

  1. Königshain/Wiederau
  2. Mühlauer FV
  3. TSV Penig 2
  4. FSV Motor Brand – Erbisdorf
  5. BSC Motor Rochlitz 2
  6. Barkas Frankenberg 2

(Text F. Kindlein / F.Rüger )