Gelungenes Vereinsfest zum 110-Jährien (1.Teil)

Beitrag verfasst am 21.06.2022

Am letzten Wochenende feierte der Mühlauer Fußballverein 1912 e.V.  seinen 110. Geburtstag. Begonnen hatten die Festtage bereits letzten Donnerstag mit einem Freundschaftsspiel der 1. Männermannschaft  den  zwei Klassen höher angesiedelten FSV Limbach-Oberfrohna.  Die Truppe von Ingo Freitag verkaufte sich dabei ordentlich und unterlag nur mit 3:4 (1:3).

Am Freitagabend kam es dann zum ersten Höhepunkt, dem Elzing Cup. Dieses eigentlich als Turnier für die ortsansässigen Firmen ausgeschriebene Turnier zieht immer viele Zuschauer an und wurde nach zwei Jahren Corona-Unterbrechung zum achten Mal ausgetragen. Diesmal beteiligten sich leider mit der Meuselschänke und der Tischlerei Berthold zwei Firmen daran. Der Fußballgott wollte es, dass beide auch schon im Halbfinale aufeinander trafen. Obwohl das Feldspiel sehr ausgeglichen verlief, waren die Tischler vor dem Tor cleverer und siegten mit 3:0.  Im zweiten Halbfinale bezwang die AH Penig die AH aus Göritzhain mit 1:0.  Im kleinen Finale setzte sich dann die Meuselschänke gegen Göritzhain durch einen Treffer von Fritz Klapper in allerletzter Sekunde mit 1:0 durch. Im großen Finale wurde es dann richtig spannend.  Die Peniger Führung durch Marko Rößler glich Jonas Jost aus. In der Verlängerung gelang keinem Team mehr ein Treffer, so dass ein Neumeterschießen über den Turniersieg entscheiden musste. Dabei führten die Peniger bereits mit 2:0 um dann nach fünf Schützen doch mit 2:3 zu unterliegen. Damit gewann die Tischlerei Berthold den Pokal bereits zum 6. Mal.

Turnierendstand:                                                                          

  1. Tischlerei Berthold                                                       
  2. AH Penig                                                                           
  3. Meuselschänke Mario Illig                                         
  4. AH Göritzhain
  5. AH Mühlau        

Ehrentafel der Turniersieger:

2013  Fa. Lang Entsorgungsdienste

2014 Tischlerei Berthold

2015 Tischlerei Berthold

2016 Tischlerei Berthold

2017 Tischlerei Berthold

2018 Tischlerei Berthold

2019 Heimer Dachdecker GmbH

2022 Tischlerei Berthold

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen des Nachwuchses. Leider lagen hier bei Redaktionsschluss noch keine Ergebnisse vor. Der Abend klang dann mit einem Liveauftritt der Thalheimer Band „just for fan“ entsprechend zünftig aus.  Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der letzten Punktspiele der 2. Männermannschaft  (0:0 gegen Breitenau) und der 1. Männermannschaft. Dieser gelang durch Tore 3 Tore von Jonas Jost, und 3 Treffer von Nick Raddatz sowie je einen Treffer von Patrick Berthold und Fritz Klapper ein 8:0-Kantersieg zum Saisonabschluss.

Herzlichen Dank an Cheforganisator Ingo Freitag und alle Mitwirkenden für dieses gelungene Fest.

Ankündigung Vereinsfest

Beitrag verfasst am 12.04.2022

Seinen 110. Geburtstag feiert unser Fußballverein mit einem mehrtägigen Fest vom 16. Juni bis zum 19. Juni 2022. Folgende Höhepunkte sollte sich nicht nur die Fußballfreunde schon mal vormerken:

16. 6.2022, 18.30 Uhr
Freundschaftsspiel  MFV – FSV Limbach-Oberfrohna (Kreisoberliga Zwickau)

17.6.2022, 17.00 Uhr
Elzing-Cup mit 6 Teams, Titelverteidiger des allseits beliebten Firmen-Kleinfeldturniers ist die Firma Heimer Dachdecker GmbH

18.6.2022, 18.00 Uhr
Kinderfest mit Überraschungen. Spiele der Nachwuchsmannschaften

18.6.2022, 20.00
Uhr Tanz im Festzelt mit „Just for Fun“

19.6.2022, 09.00 Uhr
Spiele der Nachwuchsmannschaften

19.6.2022, 15.00 Uhr
Punktspiel, MFV – Großschirma

An allen Tagen wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Besondere Menschen vergisst man nicht.

Beitrag verfasst am 01.03.2022

                         

Sie hinterlassen eine unauslöschbare Spur in den Herzen derer, die das Glück hatten, sie kennen zu lernen

Der Mühlauer FV 1912 e.V. ist tief betroffen, dass unser Ehrenmitglied und langjähriger Vereinspräsident

                                        Dietmar Wilhelm

am vergangenen Freitag, plötzlich und völlig unerwartet, verstorben ist.

Wir alle kannten Ihn als einen kameradschaftlichen, einsatz- und hilfsbereiten Sportfreund, der sich für den Fußball begeistern konnte und andere an seiner Leidenschaft teilhaben ließ.

In den 1980er Jahren war Dietmar Mitglied der damaligen Mühlauer Bezirksklasse-Mannschaft. Seine überragenden technischen Fähigkeiten am Ball brachten ihn auf den Sportanlagen der Region den Beinamen „Netzer“, in Anlehnung auf das Fußballidol Günter Netzer, ein. Nach seiner aktiven Zeit als Spieler wirkte er als Trainer und über viele Jahre als Vereinspräsident in unseren Verein mit seiner ganzen Kraft. Als Anerkennung für seine geleistete Arbeit wurde Dietmar Wilhelm 2018 zum Ehrenmitglied des MFV berufen. Durch den Sächsischen Fußballverband wurde er mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.

Unsere tiefe Anteilnahme gilt seiner Frau Marion und allen Familienangehörigen.

Lieber Dietmar, Du hast Spuren in unserem Verein und unseren Herzen hinterlassen. Du wirst immer ein Teil unserer Gemeinschaft bleiben.

Vorstand                                                                                                                       Mühlauer FV 1912 e.V.

Nichts zu holen für Männerteams

Beitrag verfasst am 25.10.2021

War die Niederlage der 1. Männermannschaft in Penig vorhersehbar, überraschte die hohe Niederlage der 2. Männermannschaft beim bisherigen Tabellenletzten schon sehr. Man konnte die ersten 45. Minuten noch ausgeglichen gestalten, brach dann aber in Durchgang zwei völlig ein.

Männer, 2. Kreisliga B, Staffel 1,
9. Spieltag
TSV Penig – Mühlauer FV   4:1 (1:0)                                                                                                 

Mühlau: D. Raddatz; Macht, Greif, Wirth (67. Eisentraut), Herfurth. Herrmann, N. Raddatz, Klapper, K. Fischer (75. P. Fischer), Berthold, Naumann (90. Glös); Torfolge: 1:0, 2:0 (41., 52.), 2:1 N. Raddatz (61.), 3:1, 4:1 (74., 90.); Zuschauer: 75; Schiedsrichter: Brunn  

Männer, 1. Kreisklasse, Staffel 1,
9. Spieltag
SV Grün-Weiß Breitenau – Mühlauer FV 2   8:2 (2:2)

Mühlau 2: Vassold; Walther, Reinhold, Haubold, Genschorek, Kempe, Schilbach, Blumstengel, Glös,Dögel, Rahming (3. Bendig); Torfolge: 0:1 Haubold (4.), 1:1 (6.), 2:1 (12.), 2:2 Walther (30.) 3:2, 4:2, 5:2, 6:2, 7:2, 8:2 (49., 52., 58., 70., 77., 83.); Zuschauer: 40, Schiedsrichter: Zeusche

Neues von unseren G-Junioren / Bambini ( U 7)

Beitrag verfasst am 17.10.2021

Tolle Neuigkeiten gibt es auch bei unseren jüngsten Nachwuchskickerinnen und Nachwuchskicker.

Unsere vier ältesten Kinder bestritten in Kooperation mit dem TSV Penig, als neue G-Jugendmannschaft ihr erstes Funinio-Turnier bei der IFA aus Chemnitz. Dabei ging es sehr turbulent zu. Gespielt wurde hier auf 12 kleinen Spielfeldern gleichzeitig, wobei die Torerzielung immer auf zwei kleinen Minitoren möglich war. Unsere Schützlinge waren stolz, das erste Mal im Trikot aufzulaufen und hatten sichtlich Spaß an dieser neuen Spielform im Kinderfussball. Tore fielen dazu auch nicht zu knapp für unser Team.

Auch im ersten Kleinfeldspiel machten unsere Jungen und Mädchen beim thüringischen Vertreter aus Ehrenhain/Nobitz eine richtig gute Figur. Man erkämpfte sich dabei ein 2:2 Unentschieden, wobei auch hier Spaß und Freude an erster Stelle standen. Die erste Medaille ließ hierbei alle Kinderaugen strahlen.

Sehr erfreulich ist ebenfalls der große Zuwachs bei unseren Bambini-Kindern im Verein. In der einstündigen Trainingseinheit, werden hier unseren begeisterten Mädchen und Jungen im Alter zwischen 4 und 6 Jahren, auf spielerische Weise die ersten fussballerischen Schritte vermittelt. Verschiedenste Koordinationsübungen, kleine Mannschafts- & Geschicklichkeitsspiele, sowie jede Menge Spielspaß stehen hier im Vordergrund.

Nach den Herbstferien sind wir immer mittwochs von 17.00Uhr – 18.00 Uhr in der Turnhalle in Mühlau (Am Tännicht ) zu finden. Kommt einfach mal mit euren Eltern vorbei und spielt mit. Wir freuen uns auf jeden von euch beim Mühlauer Fußballverein 1912 e.V.

Die Spiele des MFV vom vergangenen Wochenende

Beitrag verfasst am 11.10.2021

E-Junioren, 1. Kreisklasse, Staffel 2, 5. Spieltag
TSV Penig3/MFV – SV Germania Mittweida 2 5:7 (1:4)

Sonntagmorgen, 9Uhr, 0 Grad Außentemperatur, doch wir waren heiß und voll motiviert auf das Spitzenspiel um die oberen Tabellenplätze in dieser Staffel. Die Anfangsviertelstunde war sehr taktisch von beiden Seiten geprägt. Kein Team wollte sich den ersten Gegentreffer fangen und jeder versuchte vergeblich, die recht sicheren Abwehrreihen zu durchbrechen. Torchancen gab es auf beiden Seiten eher selten, da beide Torhüter immer hellwach reagierten. Erst in der 18. Spielminute fiel dann, durch einen schlecht geklärten Ball im eigenen Strafraum der erste Gegentreffer. Dieser verunsicherte unsere Mannschaft leider komplett und es ging danach wieder einmal fuchsteufelswild vor unserem Tor zu. Ein fünfminütiger Blackout, durch mangelnde Konzentration und Einsatzbereitschaft bescherte uns weitere drei unnötige Gegentreffer bis zur Halbzeit.

So kann man gegen einen spielstarken Gegner auf Augenhöhe leider nicht bestehen.

Nach der Halbzeitpause fing man sich dann zum Unmut der Trainer sofort noch das fünfte Gegentor, welches rein ergebnistechnisch schon die Vorentscheidung in diesem Spiel war. Doch es ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft. Auf einmal gelangen wieder gute Passkombinationen und folgerichtig fielen auch die Tore auf unserer Seite. Man kämpfte sich lobenswerterweise noch einmal bis auf 5:6 in den Schlussminuten heran. Doch zum verdienten Punktgewinn reichte es aufgrund der katastrophalen fünf Spielminuten in der ersten Hälfte heute leider nicht.

Jetzt heißt es erstmal Kräfte bündeln und Energie tanken in den Herbstferien, so dass wir die Hinrunde noch mit ein paar Siegen erfolgreich abschließen können.

Es spielten für TSV Penig3/MFV: Carl Ullmann; Malte Groer( 1Tor); Jamie Jänsch; Ben Hofmann; Adam Bühring; Kai Görgan; Jamie Freitag (2); Noah Wagner; Emil Kindlein (2); Theo Heyer

E-Junioren, 1. Kreisklasse, Staffel 1, 5. Spieltag
TSV Penig2/MFV – SV 1920 Herrenhaide 15:1 (8:1)

Erfreulicherweise platzte der Knoten endlich auch im vierten Anlauf für unsere E2-Junioren. Mit einer klaren Leistungssteigerung belohnte sich das Team endlich mit einem Befreiungsschlag aus dem Tabellenkeller. Nach einem etwas verhaltenen Spielbeginn fand man immer besser in die Partie, erspielte sich dabei auch sehenswerte Torchancen und traf vor allem diesmal auch mehrfach ins Netz. Diese Leistung wird Mut und Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben nach den Herbstferien geben.

Es spielten für TSV Penig2/MFV: Emily Pohl; Julian Lasch; Sky Krenkel; Leon Geckert; Piet Herrmann (2Tore); Mio Hother (3); Max Harzendorf (1); Phil Berthold (7); Lusia Schneider (2)

Männer, Kreispokal, 1. Runde
SG Rochlitz 2 / Milkau – Mühlauer FV 2:1 (1:0)

Mühlau: Raddatz; M. Jost (10. Walther, 85. Fischer), Macht, Greif, J. Jost, Sadiq Morady, Eisentraut (76. Naumann), Herrmann, Klapper, Fischer, Berthold; Torfolge: 1:0 (5.), 1:1 J. Jost (61.), 2:1 (76.); Zuschauer: 40, Schiedsrichter: Pregler 

Beitrag verfasst am 03.10.2021

Männer, Kreisliga B, Staffel 1, 7. Spieltag   SG 1899 Striegistal – Mühlauer FV 2:2 (1:1)
Mühlau: D. Raddatz; M. Jost (68. Fischer), Macht, J. Jost, Herfurth, N. Raddatz, Eisenraut (82. Greif), Herrmann, Klapper, Berthold, Naumann; Torfolge: 0:1 J. Jost (13.), 1:1 (45.), 1:2 J. Jost (76.), 2:2 (84.); Zuschauer: 50; Schiedsrichter: Schille 

Männer, 1. Kreisklasse, Staffel 1, 7. Spieltag
SV Grün-Weiß Niederwiesa – Mühlauer FV 2   7:0 (3:0)
Mühlau 2: Vassold; Reinhold, Dögel, Kempe, Genschorek, Wilhelm, Blumstengel, Glös (32. Bendig), Rahming, Klapper, Walther;  Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0, 6:0, 7:0 (17., 39., 45., 71., 77., 84., 90.); Zuschauer: 40, Schiedsrichter: Wundram   

E-Junioren, 1. Kreisklasse, Staffel 2, 4.Spieltag

SG 1899 Strigiestal – SG Penig 3/ Mühlau 0:22 (0:11)
Penig 3/Mühlau: Wagner; Groer, Büring, Freitag, Jänsch, Kindlein, Hofmann, Ullmann, Görgan, Heyer

1. Männermannschaft wieder torreich unterwegs  

Beitrag verfasst am 29.09.2021

E-Junioren, 1.Kreisklasse Mittelsachsen Staffel 2, 3. Spieltag

SG TSV Penig 3/MFV – 1.BSV Langenleuba-Oberhain/Niederhain 1:9 (1:6)

Es stand eine wirkliche Mammutaufgabe für unsere E3-Junioren auf dem Programm. Das jahrgangsältere Topteam aus Oberhain, reiste mit zwei Kantersiegen im Gepäck nach Mühlau. Doch dies sollte uns nicht weiter beunruhigen, da wir selbst an seine Stärken glaubten und heiß auf diesen sportlichen Fight waren. Die SG versuchte sich, mit einer defensiveren Systemumstellung bereits in den Trainingseinheiten der Vorwoche, auf den spielstarken Gegner einzustellen.
Zum Spiel…Leider liefen wir wieder einmal einen sehr unglücklichen Gegentor in den Anfangsminuten hinterher. Doch diesen Rückstand steckten die Jungs gut weg und verteidigten darauf mit viel Herzblut und Leidenschaft. Wir bekamen das Spiel zu diesen Zeitpunkt  immer besser in den Griff, setzten immer wieder Nadelstiche nach vorn und verteidigten eng und konzentriert. Somit zwangen wir den Gegner immer wieder zu Abschlüssen aus der zweiten Reihe, die wenig Ertrag brachten. Nicht mal unverdient, gelang uns in dieser Spielphase sogar der Anschlusstreffer. Doch vor dem eigenen Tor offenbarten sich dann doch kleinere Lücken und Fehler, die der Gegner gnadenlos zum 1:6 Halbzeitstand ausnutzte. Auch im zweiten Durchgang agierten wir oft auf Augenhöhe und nahmen den Kampf bis zur letzten Spielminute an. Für den Außenstehenden mag das Ergebnis recht hoch sein. Doch wer sich die Ergebnisse unserer Gäste aus Oberhain einmal etwas genauer anschaut, wird schnell feststellen, dass wir uns als junger Jahrgang sehr wacker geschlagen haben. Die Jungs konnten somit stolz und erhobenen Hauptes das Spielfeld, gegen einen in dieser Liga übermächtigen Gegner verlassen. (FK)
Es spielten für TSV Penig 3/MFV: Carl Ullmann; Malte Groer; Jamie Jänsch; Adam Bühring; Ben Hofmann; Kai Görgan; Jamie Freitag (1); Noah Wagner; Emil Kindlein; Theo Heyer

Männer, Kreisliga B, Staffel 1, 6. Spieltag

FSV Taura – Mühlauer FV 4:6 (2:5)

Mühlau: Kindlein; M. Jost, Zahm (64. Klapper), J. Jost, Herfurth, Raddatz, Eisentraut, Herrmann (90. Glös), Macht, Berthold, Naumann ; Torfolge:1:0 )4.), 1:1 Raddatz (11.), 1:2 Macht (16.) 1:3 J. Jost (21.), 2:3 (25.), 2:4 Raddatz (36, 2:5 M. Jost (40.), 3:5, 4:5 (52., 54.) 4:6 Raddatz (73.); Zuschauer: 60, Schiedsrichter: Pregler 

Männer, 1. Kreisklasse, Staffel 1, 6. Spieltag

Mühlauer FV 2 – SG Burgstädt 2 / Röhrsdorf 3  1:4 (0:2)

Mühlau 2: Vassold; Fischer (56. Rezai), Reinhold, Rohrschneider, Dögel (46. Gränz), Kempe, Haubold, Wilhelm, Blumstengel, Berthold (81. Junghans), Klapper; Torfolge: 0:1, 0:2 (8., 35.), 1:2 Kempe (48.), 1:3, 1:4 (77., 85.); Zuschauer: 35, Schiedsrichter: Baldauf  

Erste Siege für „Erste“ und E-3-Junioren

Beitrag verfasst am 27.09.2021

E-Junioren, 1. Kreisklasse, Staffel 2,

2. Spieltag
SG Zettlitz / Rochlitz 2 – TSV Penig 3 / Mühlauer FV 1:12 (0:4) 

Am 2. Spieltag, führte uns am frühen Sonntagmorgen die Reise nach Zettlitz, zum ersten Auswärtsspiel der noch recht jungen Saison. Da der Gastgeber sein Auftaktspiel knapp gewann, war man von Beginn an etwas zurückhaltend und abwartend. Man wollte nicht die gleichen Fehler, wie im Auftaktspiel begehen. Der Gegner versuchte sein Glück gleich mit schnellen langen Abschlägen und weiten Abwürfen des Torwarts. Dabei kam unsere Defensive gleich mal ordentlich in Bedrängnis, da die hohen Bälle zu diesem Zeitpunkt falsch eingeschätzt wurden. Doch nach ein paar Spielminuten, stellte sich unsere Mannschaft schnell und gut auf die Spielweise des Gastgebers ein. Durch ein besseres Stellungsspiel versuchten wir nun auf recht holprigen Geläuf unser sicheres Passspiel aufzuziehen. Dies gelang diesmal sehr gut mit perfekten Schnittstellenpässen in die Spitze. Ebenfalls entstanden über unsere flinken Außenpositionen immer wieder große Lücken im Zentrum, die zu guten Tormöglichkeiten führten. Davon münzten wir bis zur Halbzeit vier der zahlreichen Gelegenheiten in Tore um. In Hälfte zwei setzten wir den Gegner vorn sofort unter Druck und erzwangen somit viele Fehler in dessen Aufbauspiel. Durch einige schöne Passkombinationen und konzentrierte Abschlüsse, fielen dann auch die Tore fast von allein, zum schlussendlich hochverdienten und bejubelten 1:12 Auswärtserfolg. Den ersten Dreier der Saison hat sich das Team redlich verdient und möchte am kommenden Sonntag, den Tabellenführer und Meisterschaftsfavoriten aus Oberhain, mit einer ähnlich starken Leistung an seine Grenzen bringen. (FK)

Penig3/MFV: Carl Ullmann; Malte Groer (3 Tore); Jamie Jänsch (1); Ben Hofmann; Kai Görgan; Jamie Freitag (4); Adam Bühring (2); Noah Wagner; Emil Kindlein (2); Theo Heyer

E-Junioren, 1. Kreisklasse, Staffel 1,
2. Spieltag
SG Lunzenau / Göritzhain – TSV Penig 2 / Mühlauer FV 7:1 (2:1)
Penig 2 /MFV: Emily Pohl; Sky Krenkel, Max Harzdorf, Phil Berthold, Piet Herrmann, Mio Alessio Hother (1 Tor), Luisa Schneider, Maxi Nitzsche

Männer, Kreisliga B, Staffel 1,
5. Spieltag
Mühlauer FV – SV Herrenhaide 3:2 (2:1)
Mühlau: Schmidt; M. Jost, Zahm, Herfurth, Raddatz (90.+1 Walther), Mothes (46. Kempe), Herrmann, Macht (90.+3 Eisentraut), Fischer, Berthold (C.), Naumann (72. Greif); Torfolge: 0:1 (37.), 1:1, 2:1 Raddatz (41., 44.) 2:2 (69.), 3:2 Raddatz 81.); Zuschauer: 66; Schiedsrichter: Riedel

Männer, 1. Kreisklasse,
5. Spieltag
TSV Einheit Claußnitz 2 – Mühlauer FV 2 5:1 (2:0)
Mühlau 2: Vassold; Fischer (60. Bendig), Reinhold, Rohrschneider, Haubold, Wilhelm, Blumstengel, Glös, Walther (68. Rezai), Rahming Klapper; Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0 (17., 44., 57., 78., 83.), 5:1 Haubold (87.); Zuschauer: 25;

Beitrag verfasst am 23.08.2021

Männer, 1. Kreisklasse, Staffel 1,  1. Spieltag 

Mühlauer FV 2 – Eintracht Erdmannsdorf / Augustusburg 1:2 (1:0)

Mühlau 2: Vassold; Kindlein, Mann (C.), Reinhold, Kwas (63. Proßwimmer), Rohrschneider, Greif, Haubold, Blumstengel, Glös (46. Berthold), Dögel (88. Rahming); Torfolge: 1:0 Blumstengel (2.) 1:1, 1:2 (50., 90.) Zuschauer: 50, Schiedsrichter: Grunert  

21.08.2021

Männer, Kreisliga B, Staffel 1, 2. Spieltag

Kleinwaltersdorfer SV – Mühlauer FV 3:1 (1:0)

Mühlau: Kindlein; P. Fischer (46. Haubold), Mann, Greif, Wirth (84. Walther), Jost, Raddatz, Eisentraut, Klapper, K. Fischer (63. Genschorek), Naumann. Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0  (41., 60., 81.), 3:1 Raddatz (85. FE); Zuschauer: 20, Schiedsrichter: Gartner