Pflichtsieg im 5 Spieltag wahrt Tabellenführung

Beitrag verfasst am 19.09.2022

Auch am 5. Spieltag der Kreisliga B wurde die 1. Männermannschaft ihrer Favoritenrolle gerecht. Gegen einen sehr defensiv eingestellten Gegner gelangen schnell zwei Tore. Torgarant Nick Raddatz verwandelte seine erste Möglichkeit souverän, Patrik Berthold ließ nach beinem Eckball eine Volleyabnahme folgen.  Nach dem Anschlusstreffer, welcher wie aus den nichts erfolgte, igelten sich die Gäste noch mehr ein. Es brauchte viel Geduld, um das Abwehrbollwerk des RFC zu knacken. Das gelang dann durch ein erzwungenes Eigentor. Zuvor trafen die Gäste bei einem ihrer wenigen Konter den Pfosten des Mühlauer Tores. Der stark aufspielende Matteo Macht schraubte dann auch den verdienten Sieg in die korrekte Höhe.    

Herren, 2. Kreisliga B, Staffel1, 5 Spieltag

Mühlauer FV – Riechberger FC 4:1 (2:0)

Mühlau: D. Raddatz; M. Jost, N. Raddatz, Macht (80. Zahm), Herrmann, Fischer, Berthold, Naumann (80. Gränz), Hähnel, Herfurth, J. Jost; Torfolge: 1:0 Raddatz (6.), 2:0 Berthold (10.), 2:1 (13.), 3:1 ET(67.) 4:1 Macht (74.); Zuschauer: 30: Schiedsrichter: Riedel    

Auch die 2. Männermannschaft des MFV war erfolgreich und fuhr den ersten Sieg in der noch jungen Saison ein. Das goldene Tor des Tages erzielte Josef Klapper vom Elfmeterpunkt.

Herren, 1. Kreisklasse, Staffel 1, 5. Spieltag

Mühlauer FV 2 – SV Wacker Auerswalde 2  1:0 (0:0)

Mühlau 2: Vassold; Mann, Gränz, Glös, Wilhelm, Blumstengel, Rahming, Walther, Klapper, Reinhold, Berthold; Tor: Klapper (61., FE), Zuschauer: 30,  Schiedsrichter: Thate  

Zwei Punkte liegen lassen

Beitrag verfasst am 12.09.2022

Im Spiel gegen den „alten Rivalen“ aus Taura kam unsere 1. Männermannschaft nicht über ein torloses Remis hinaus. Zwar konnte man damit die Tabellenführung halten, allerdings ist der Hauptkonkurrent um den Aufstieg, der TSV Penig, nun punktgleich. Im Spiel selbst waren die Mühlauer das spielbestimmende Team, konnten sich aber kaum klare Tormöglichkeiten gegen den tief stehenden Gegner herausspielen. Zudem war auch nicht das Spielglück auf Seiten des Tabellenführers. Zweimal konnten die Tauraer das Leder noch von der Linie kratzen.  Insgesamt ist der Punktverlust kein großer Beinbruch, der direkte Vergleich gegen Penig steht ja noch aus (9.10.2022).     

Männer, 2.Kreisliga B, Staffel 1, 4. Spieltag

Mühlauer Fv – FSV Taura 0:0 (0:0)

Mühlau: D. Raddatz; M. Jost, N. Raddatz (88. Zahm), Macht, Herrmann, Klapper, Fischer (88. Greif), Berthold, Naumann (46. J. Jost), Hähnel, Herfurth; Tore: Fehlanzeige, Zuschauer: 110, Schiedsrichter: Eckstein    

Männer, 1. Kreisklasse, Staffel 1, 4. Spieltag

Mühlauer FV 2 – SG Stiegistal 2/ Hainichen 2  2:4 (2:1)

Mühlau 2: Vassold; Mann, Gränz, Glös (76. Becker), Wilhelm (46. Walther), Blumstengel, Rahming, Dögel (46. Reinhold), Rezai (55. Sadig), Klapper, Berthold; Torfolge: 1:0 Berthold (12.), 2:0 Wilhelm (31.) 2:1, 2:2, 2:3, 2:4 (36., 81., 83., 90.); Zuschauer: 50, Schiedsrichter: Wohlert  

Einen hart umkämpften Punkt eingefahren

Die Reise am zeitigen Samstagmorgen ging für unsere E1-Kicker zum Tabellenzweiten nach Brand-Erbisdorf. Etwas nervös starteten unsere Jungs dabei in die Partie. Wir kontrollierten die ersten Spielminuten das Spiel, ohne jedoch für viel Durchschlagskraft und Torgefahr zu sorgen. Danach nahmen die spielstarken Gastgeber das Heft in die Hand und sorgten nach zwei schlecht geklärten Bällen im Abwehrzentrum, für die durchaus verdiente 2:0 Führung zu diesem Zeitpunkt. Vor der Pause gelang uns dann doch noch der glückliche Anschlusstreffer, der uns weiter im Spiel halten sollte.

Die zweite Hälfte begannen wir etwas spritziger und hatten gleich drei gute Torchancen, die leider ungenutzt blieben. Die Jungs vom FSV waren da einfach cleverer und nutzen einen Konter souverän zur 3:1 Führung aus. Im Anschluss hatten die Gastgeber ihre beste Phase und hätten sogar den Deckel drauf machen können oder müssen. Doch unser Schlussmann verhinderte mehrfach mit klasse Reaktionen und guten Stellungsspiel die frühe Vorentscheidung.

Die letzten 10 Minuten brachen an und wir setzten jetzt alles auf eine Karte. Lange Bälle wurden von hinten heraus passgenau in die Spitze gespielt, welche gleich im Doppelpack zum Torerfolg führten. In den letzten Minuten wollten beide Teams den Sieg und spielten mit offenem Visier. Doch beide Abwehrreihen hielten dem Offensivdruck zur verdienten Punkteteilung erfolgreich stand.

Spielerisch gibt es noch gut Luft nach oben, aber kämpferisch war es wieder eine tolle Leistung und eine erfolgreiche Aufholjagd.

Nächsten Sonntag sollte es dann auch endlich mit dem ersten „Dreier“ im Heimspiel gegen Hainichen1 klappen.

E-Junioren, 2.Spieltag Mittelsachsenliga  

FSV Motor Brand-Erbisdorf1 : TSV Penig / Mühlauer FV 3:3 (2:1)

Es spielten für Penig/Mühlau: Hannes Doberenz; Malte Groer (1Tor); Ben-Luca Plodek; Jamie Freitag; Adam Bühring (2); Emil Kindlein; Carl Ullmann; Jamie Jänsch; Ben Hofmann

MFV übernimmt durch Kantersieg Tabellenführung

Beitrag verfasst am 22.08.2022

Am 2. Spieltag der Kreisliga B besiegte der MFV den SF Reichenbach klar mit 11:2 (2:2) und übernahm damit die Tabellenführung. Bereits nach knapp einer Viertelstunde führten die Mühlauer durch zwei Treffer von Neuzugang Willy Hähnel mit 2:0. Danach versuchten die Gastgeber die Führung zu verwalten und nahmen das Tempo aus dem Spiel. Das kam den Gästen entgegen. Den Anschlusstreffer erzielten sie mit einem Fernschuss aus über 30 Metern und kamen sogar vor der Halbzeit mit einem direkt verwandelten Freistoß noch zum Ausgleichstreffer. Im Durchgang zwei schaltete das Mühlauer Team dann wieder zwei Gänge höher und kam so zu Torchancen im Minutentakt. Die fußballerisch limitierten Gäste waren damit überfordert und so ging die zweite Halbzeit klar mit 9:0 an den MFV wobei sich Hähnel und Raddatz mit den Toreschießen abwechselten.

Männer, Kreisliga B, Staffel 1, 2:Spieltag

Mühlauer FV – SF Reichenbach 11:2 (2:2)

Mühlau: D. Raddatz; M. Jost, Greif, Schulz (8. Genschorek), N. Raddatz, Macht, Herrmann, Klapper, Fischer (84. Eisentraut), Berthold, Hähnel; Torfolge: 1:0, 2:0 Hähnel (10., 14.), 2:1, 2:2 (18., 43.) 3:2 Hähnel (48.), 4:2, 5:2 N. Raddatz (56., 59.), 6:2 Klapper (62.), 7:2 N. Raddatz (63.), 8:2 Hähnel (78.), 9:2, 10:2, 11:2 N. Raddatz (84., 85., 89.); Zuschauer: 60, Schiedsrichter: Aßmann         

Männer, 1. Kreisklasse, Staffel 1

Mühlauer FV 2 – SG Wechselburg / Köwie 2  2:2 (1:1)

Mühlau 2: Vsassold; Mann, Reinhold, Bendig, Wilhelm, Blumstengel, Glös, Rahming, Walther, Klapper, Berthold; Torfolge: 0:1 (2.), 1:1 Bendig (35.), 1:2 (48.) 2:2 Berthold (65.); Zuschauer: 30; Schiedsrichter: Rost

Punktspielstart mit Kantersieg

Beitrag verfasst am 16.08.2022


Männer, Kreisliga B, Staffel 1, 1.Spieltag
SG Frankenau – Mühlauer FV 0:6 (0:3)
Mühlau: D. Raddatz; Wirth (61. Eisentraut), Greif, Schulz, N. Raddatz, Macht, Herrmann,
Klapper, Berthold, Naumann, Hoppe; Torfolge: 0:1 Schulz (19.), 0:2 N. Raddatz (22.), 0:3
Wirth (31. FE), 0:4 Schulz (74.), 0:5 Macht (85.). 0:6 Berthold (90.), Zuschauer: 30,
Schiedsrichter: Naumann
Spielbericht liegt leider nicht vor.

Gelungenes Vereinsfest zum 110-Jährien (1.Teil)

Beitrag verfasst am 21.06.2022

Am letzten Wochenende feierte der Mühlauer Fußballverein 1912 e.V.  seinen 110. Geburtstag. Begonnen hatten die Festtage bereits letzten Donnerstag mit einem Freundschaftsspiel der 1. Männermannschaft  den  zwei Klassen höher angesiedelten FSV Limbach-Oberfrohna.  Die Truppe von Ingo Freitag verkaufte sich dabei ordentlich und unterlag nur mit 3:4 (1:3).

Am Freitagabend kam es dann zum ersten Höhepunkt, dem Elzing Cup. Dieses eigentlich als Turnier für die ortsansässigen Firmen ausgeschriebene Turnier zieht immer viele Zuschauer an und wurde nach zwei Jahren Corona-Unterbrechung zum achten Mal ausgetragen. Diesmal beteiligten sich leider mit der Meuselschänke und der Tischlerei Berthold zwei Firmen daran. Der Fußballgott wollte es, dass beide auch schon im Halbfinale aufeinander trafen. Obwohl das Feldspiel sehr ausgeglichen verlief, waren die Tischler vor dem Tor cleverer und siegten mit 3:0.  Im zweiten Halbfinale bezwang die AH Penig die AH aus Göritzhain mit 1:0.  Im kleinen Finale setzte sich dann die Meuselschänke gegen Göritzhain durch einen Treffer von Fritz Klapper in allerletzter Sekunde mit 1:0 durch. Im großen Finale wurde es dann richtig spannend.  Die Peniger Führung durch Marko Rößler glich Jonas Jost aus. In der Verlängerung gelang keinem Team mehr ein Treffer, so dass ein Neumeterschießen über den Turniersieg entscheiden musste. Dabei führten die Peniger bereits mit 2:0 um dann nach fünf Schützen doch mit 2:3 zu unterliegen. Damit gewann die Tischlerei Berthold den Pokal bereits zum 6. Mal.

Turnierendstand:                                                                          

  1. Tischlerei Berthold                                                       
  2. AH Penig                                                                           
  3. Meuselschänke Mario Illig                                         
  4. AH Göritzhain
  5. AH Mühlau        

Ehrentafel der Turniersieger:

2013  Fa. Lang Entsorgungsdienste

2014 Tischlerei Berthold

2015 Tischlerei Berthold

2016 Tischlerei Berthold

2017 Tischlerei Berthold

2018 Tischlerei Berthold

2019 Heimer Dachdecker GmbH

2022 Tischlerei Berthold

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen des Nachwuchses. Leider lagen hier bei Redaktionsschluss noch keine Ergebnisse vor. Der Abend klang dann mit einem Liveauftritt der Thalheimer Band „just for fan“ entsprechend zünftig aus.  Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der letzten Punktspiele der 2. Männermannschaft  (0:0 gegen Breitenau) und der 1. Männermannschaft. Dieser gelang durch Tore 3 Tore von Jonas Jost, und 3 Treffer von Nick Raddatz sowie je einen Treffer von Patrick Berthold und Fritz Klapper ein 8:0-Kantersieg zum Saisonabschluss.

Herzlichen Dank an Cheforganisator Ingo Freitag und alle Mitwirkenden für dieses gelungene Fest.

Ankündigung Vereinsfest

Beitrag verfasst am 12.04.2022

Seinen 110. Geburtstag feiert unser Fußballverein mit einem mehrtägigen Fest vom 16. Juni bis zum 19. Juni 2022. Folgende Höhepunkte sollte sich nicht nur die Fußballfreunde schon mal vormerken:

16. 6.2022, 18.30 Uhr
Freundschaftsspiel  MFV – FSV Limbach-Oberfrohna (Kreisoberliga Zwickau)

17.6.2022, 17.00 Uhr
Elzing-Cup mit 6 Teams, Titelverteidiger des allseits beliebten Firmen-Kleinfeldturniers ist die Firma Heimer Dachdecker GmbH

18.6.2022, 18.00 Uhr
Kinderfest mit Überraschungen. Spiele der Nachwuchsmannschaften

18.6.2022, 20.00
Uhr Tanz im Festzelt mit „Just for Fun“

19.6.2022, 09.00 Uhr
Spiele der Nachwuchsmannschaften

19.6.2022, 15.00 Uhr
Punktspiel, MFV – Großschirma

An allen Tagen wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Besondere Menschen vergisst man nicht.

Beitrag verfasst am 01.03.2022

                         

Sie hinterlassen eine unauslöschbare Spur in den Herzen derer, die das Glück hatten, sie kennen zu lernen

Der Mühlauer FV 1912 e.V. ist tief betroffen, dass unser Ehrenmitglied und langjähriger Vereinspräsident

                                        Dietmar Wilhelm

am vergangenen Freitag, plötzlich und völlig unerwartet, verstorben ist.

Wir alle kannten Ihn als einen kameradschaftlichen, einsatz- und hilfsbereiten Sportfreund, der sich für den Fußball begeistern konnte und andere an seiner Leidenschaft teilhaben ließ.

In den 1980er Jahren war Dietmar Mitglied der damaligen Mühlauer Bezirksklasse-Mannschaft. Seine überragenden technischen Fähigkeiten am Ball brachten ihn auf den Sportanlagen der Region den Beinamen „Netzer“, in Anlehnung auf das Fußballidol Günter Netzer, ein. Nach seiner aktiven Zeit als Spieler wirkte er als Trainer und über viele Jahre als Vereinspräsident in unseren Verein mit seiner ganzen Kraft. Als Anerkennung für seine geleistete Arbeit wurde Dietmar Wilhelm 2018 zum Ehrenmitglied des MFV berufen. Durch den Sächsischen Fußballverband wurde er mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.

Unsere tiefe Anteilnahme gilt seiner Frau Marion und allen Familienangehörigen.

Lieber Dietmar, Du hast Spuren in unserem Verein und unseren Herzen hinterlassen. Du wirst immer ein Teil unserer Gemeinschaft bleiben.

Vorstand                                                                                                                       Mühlauer FV 1912 e.V.

FSV Taura – Mühlauer FV  1:3 (1:2)

Gegen den unterklassigen FSV Taura starte unsere 1. Männermannschaft die Vorbereitungsphase auf das kommende Spieljahr erfolgreich und bescherte ihrem neuen Übungsleiter Ingo Freitag gleich einen erfolgreichen Einstand.  In den ersten 15 Spielminuten merkte man beiden Teams an, dass sie mit der Vorbereitung  erst begonnen haben. Die Abstimmung im Spielaufbau fehlte, vieles blieb Stückwerk.  Dabei spielte eine Unachtsamkeit in der Anfangsphase, welche nach der ersten Taurer Ecke zum 0:1 führte, den Gastgebern in die Karten. Mitte der ersten Halbzeit fingen sich dann die Mühlauer und erzielten auch ein spielerisches Übergewicht. In dieser Phase gelang Mohamad Sad  Morady  der Ausgleichstreffer und Philipp Zahm brachte noch vor der Pause die Gäste in Führung. Der zweite Durchgang gehörte dann klar der „Freitag-Elf“.  Leider verpasste man die Spielzüge konsequent zu Ende zu spielen und das Ergebnis deutlicher zu gestalten. So kamen die niemals aufgebenden Tauraer in der Schlussphase nochmals auf. Wiederum der agile Philipp Zahm lief, bei dem der wenigen Gegenangriffe in der Schlussphase, in einen Schuss von  Christoph Wirth und fälschte diesen mit dem Kopf unhaltbar zum 3:1 Endstand für Mühlau ins Tauraer Tor ab.  Am Ende steht ein verdienter Sieg auf den sich auch gegen schwierigere Gegner aufbauen lässt.  Das Spiel der 2. Männermannschaft bei den Sportfreunden Chemnitz-Süd (Volkssport) wurde abgesagt.

Mühlau: Schmidt; Herbst (46. Ph. Greif), Jost, Klapper (46. Wirth), Zahm, Hoppe, St. Greif, Köhler, Morady,   Lindner, Berthold ; verantw. ÜL.: Ingo Freitag, Andreas Herbst, Torfolge: 1:0 (4.), 1:1 Morady (24.) 1:2, 1:3 Zahm (36., 88.), Zuschauer: 30, Schiedsrichter: Gruttke (Frankenau)  (Text Frank Rüger  unter Zuarbeit Josef Klapper/Philipp Zahm sowie fussball,de und fupa-sachsen.de)

Vereinspräsentation 2017

Beitrag verfasst am 05.06.2017

Kellerduell ging verloren

Beitrag verfasst am 01.05.2017

Männer, Mittelsachsenklasse, 21. Spieltag

Mühlauer FV – LSV Großhartmannsdorf   0:1 (0:0)

Der MFV hat das wichtige Kellerduell um den Klassenerhalt am vergangenen Wochenende verloren und wird nun nach Lage der Dinge in der nächsten Saison wieder in der dritthöchsten Spielklasse des Kreises Mittelsachsen auflaufen. Das ist kein großes Drama, wusste man doch bereits vor der Saison, dass man sich aufgrund des begrenzten personellen Kaders auf ein Abenteuer einlässt. Wichtig ist, dass man daraus fußballerisch lernt.  Beiden Teams merkte man ihre Tabellensituation als Letzter gegen den Vorletzten an.  So gelangen beiden Mannschaften kaum schlüssige Aktionen, vieles verlor sich in Kampf und Krampf.  So kamen die Mühlauer  trotz optischer Feldüberlegenheit kaum zu nennenswerten Tormöglichkeiten.  Großhartmannsdorf tat auch nicht mehr als das Spiel zu zerstören. Die einzige Torchance, die die Gäste in der zweiten Halbzeit hatten, nutzten sie eiskalt.  Die Gastgeber waren bis zum Schlusspfiff um eine Resultatverbesserung bemüht, leider reichte die Durchschlagskraft in der Offensive nicht für einen Torerfolg. Am Ende standen die MFV-Akteure mit leeren Händen dar und waren entsprechend endtäuscht. Sicher wäre auch ein Punktgewinn verdient gewesen. Der hätte aber an der Tabellensituation auch nichts geändert. Es gilt nun die restlichen fünf Spiele mit Anstand zu bestreiten und vielleicht noch für diese oder jene Überraschung – sprich Punktgewinn – zu sorgen.   Mühlau:  Schmidt; Herbst, Mann (78. Eisentraut), Jost, Hoppe, St. Greif (46. J. Klapper), Herfurth, Köhler,  L. Berthold (46. F. Klapper), Ph. Greif, P. Berthold; verantw. ÜL: Philipp Zahm, Silvio Eisentraut; Torfolge: 0:1 (59.), Zuschauer: 90, Schiedsrichter: Veits (Frankenberg)

Spiele ohne Spielbericht:

A-Junioren (U 19)   Mühlauer FV – Saxonia Halsbrücke   4:0

D_Junioren (13)  TSV Dittersbach 2 – Mühlauer FV  3:0