Vor dem Punktspielstart testete unsere ‚Erste‘ nochmals am jetzigen Wochenende. Die 1. Männer hatten sich dabei gleich einem Härtetest mit Spielen am Freitag und Sonntag unterzogen.

Testspiel 1. Männer
SV Fortschritt Lunzenau – MFV
2:1 (2:0)

Gegen die eine Klasse höher spielenden Gastgeber zeigte unser junges Team eine ordentliche Leistung. Obwohl es nur ein Freundschaftsspiel war entwickelte sich bereits von der ersten Minute an ein hitziger Fight mit vielen Nickligkeiten. Der Schiedsrichter trug sein Teil dazu bei, indem er die Mühlauer in mehreren Situationen klar benachteiligte. Mühlau‘s Berthold L. verlor dabei die Nerven und sah letztendlich die rote Karte in der Schlussphase. Eine unnötige Aktion in einem Testspiel, zumal er nun zum Punktspielauftakt gesperrt ist. Ansonsten konnten die Mühlauer sowohl kämpferisch und spielerisch gut mithalten. Die Gastgeber erzielten ihre beiden Treffer in der ersten Halbzeit nach Standartaktionen. Torwart Lucas Rosenkranz zeigte sein Können das ein und andere mal auf hervorragende Weise. Nach der Pause erzielten die Mühlauer durch ein starkes Mittelfeldspiel Gleichwertigkeit und hätten sich den Ausgleichstreffer sicher verdient gehabt.

Mühlau:
Rosenkranz; Mann (53. Lindner), M. Jost (46. Wirth), Zahm, Hoppe (53. Klapper), Herfurth, Naumann, Weidermann (L.Berthold, 79. Platzverweis) , J. Jost, Greif, B. Berthold

verantw. ÜL.:
Ingo Freitag; Andreas Herbst

Torfolge: 1:0, 2:0 (34., 42.), 2:1 Hoppe (52.)

Schiedsrichter: Dimmel (Milkau)

Zuschauer: 50

 

Testspiel 1. Männer
MFV 1 – SV Eiche Reichenbrand 2
8:1 (2:1)

Nun sollte man den Kantersieg über das unterklassige Reserveteam des Chemnitzer Traditionsverein nicht überbewerten, aber diesmal stimmte die taktische Ausrichtung und Geschlossenheit des Mühlauer Teams. Von Anbeginn bestimmten die Mühlauer das Spiel und hätten schon im ersten Abschnitt deutlicher führen können. Die Gäste traten nur bei Standartsituationen in Erscheinung und erzielten nach einem Eckball den zwischenzeitlichen Ausgleich. Nach der Pause konnten die Gäste weder läuferisch noch taktisch dem Mühlauer Spiel etwas entgegensetzen. Die Gastgeber hingegen zeigten zu welcher Leistung sie fähig sind und erspielten sich Chance um Chance. Zwischen der 47. und 73. Spielminute schraubte man das Ergebnis auf 8:1 !!! Am Ende ging das Ergebnis auch in dieser Höhe vollauf in Ordnung und ist eine gute Grundlage für den Saisonstart am kommenden Wochenende in Milkau.

Mühlau:
Schmidt; Mann, M. Jost (28. Zahm), Klapper (46. Richter), Hoppe, Naumann, Herfurth (36. Köhler) , Weidermann, J. Jost, Greif, Berthold

verantw. ÜL.:
Ingo Freitag, Andreas Herbst

Torfolge:
1:0 J. Jost (3.), 1:1 (22.), 2:1 Weidermann (29.), 3:1 Köhler (47.), 4:1 Weidermann (49.), 5:1 Hoppe (51.), 6:1, 7:1 (Weidermann (55., 62.), 8:1 Köhler (73.)

Schiedsrichter: Kubill (Herrenhaide)

Zuschauer: 40

Kommentar schreiben